Wie installiere ich OpenSSL-Bibliotheken unter Ubuntu?

OpenSSL, eine Anwendungssicherheitsbibliothek zur Bereitstellung sicherer Netzwerkkommunikation; Es wird in großem Umfang von großen Internetservern einschließlich HTTP-Websites verwendet. Außerdem ist OpenSSL unter einer Apache-ähnlichen Lizenz lizenziert, was bedeutet, dass es für persönliche und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden kann. Wenn Sie OpenSSL-Bibliotheken auf Ihrem Ubuntu installieren möchten, um die Kommunikation Ihres Systems bei Verbindung mit einem Netzwerk zu schützen, finden Sie in diesem Artikel eine Anleitung dazu.

OpenSSL-Bibliotheken unter Ubuntu installieren

Es gibt zwei Methoden zum Installieren von OpenSSL-Bibliotheken auf Ubuntu:

Methode I: Aus dem offiziellen Repository

Um openSSL-Bibliotheken unter Ubuntu zu installieren, befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte:

Schritt 1: Repository aktualisieren/aktualisieren

In allen aktuellen Ubuntu-Distributionen ist das openSSL-Paket bereits im offiziellen Repository vorhanden. Führen Sie also die unten genannten Befehle aus, um das Repository zu aktualisieren:

Sudo apt-Update
Sudo apt-Upgrade

Schritt 2: OpenSSL installieren

Führen Sie dann den unten genannten Befehl aus, um openSSL aus dem offiziellen Repository zu installieren. Durch Ausführen dieses Befehls werden auch die openSSL-Bibliotheken installiert:

sudo apt install openssl

In der Ausgabe sehen Sie eine lange Liste der installierten OpenSSL-Bibliotheken:

Schritt 3: Openssl-Entwicklungstool

Normalerweise werden durch die einfache Installation des OpenSSL-Pakets auch alle SSL-Bibliotheken installiert, aber manchmal bleiben einige Bibliotheken aufgrund fehlender Entwicklungstools deinstalliert. Daher wird empfohlen, das Entwicklungstoolpaket mit dem folgenden Befehl zu installieren:

sudo apt install libssl-dev

Entfernen von OpenSSL-Bibliotheken unter Ubuntu

Um die OpenSSL-Bibliotheken unter Ubuntu zu entfernen, können Sie einen der unten aufgeführten Befehle verwenden:

sudo apt entferne openssl

Oder:

Sudo apt purge openssl

Methode II: Durch Herunterladen der .tar-Datei

Die andere Methode besteht darin, OpenSSL manuell mithilfe der .tar-Datei zu installieren. Dadurch können Benutzer die neueste Version 3.0 von openSSL installieren und dazu die unten beschriebenen Schritte befolgen:

Schritt 1: Notwendige Abhängigkeiten installieren

Um OpenSSL manuell zu installieren, sind einige Abhängigkeiten erforderlich. Installieren Sie diese mit dem unten genannten Befehl:

sudo apt install build-essential zlib1g-dev checkinstall -y

Schritt 2: Herunterladen der .tar-Datei

Um alle OpenSSL-Bibliotheken zu organisieren, wurde empfohlen, das Verzeichnis in /usr/local/src zu ändern:

cd /usr/local/src/

Laden Sie dann die neueste Version von openSSL herunter.Teer Datei von der offiziellen Website mit dem unten genannten Befehl herunterladen:

sudo wget https://www.openssl.org/source/openssl-3.0.7.tar.gz

Schritt 3: Extrahieren der .tar-Datei

Nachdem Sie die .tar-Datei heruntergeladen haben, extrahieren Sie sie mit dem folgenden Befehl:

sudo tar -xf openssl-3.0.7.tar.gz

Schritt 4: Konfigurieren und Kompilieren von OpenSSL-Dateien

Konfigurieren und kompilieren Sie dann openSSL-Dateien mit den unten aufgeführten Befehlen:

cd openssl-3.0.7

sudo ./config –prefix=/usr/local/ssl –openssldir=/usr/local/ssl shared zlib

Kompilieren Sie dann die Dateien mit dem unten genannten Befehl in ausführbare Formen:

sudo machen

Installieren Sie dann diese ausführbaren Dateien, indem Sie den unten genannten Befehl ausführen:

sudo make install

Schritt 5: Linkbibliotheken konfigurieren

Erstellen Sie mit dem Nano-Editor eine neue Datei, um die konfigurierten Bibliotheken zu verknüpfen:

sudo nano /etc/ld.so.conf.d/openssl-3.0.7.conf

Fügen Sie in die Datei den Pfad der Bibliotheken ein:

/usr/local/ssl/lib64

Speichern und beenden Sie dann die Datei.

Schritt 6: Laden Sie den dynamischen Link neu

Laden Sie dann den dynamischen Link der konfigurierten Bibliotheken neu, indem Sie den unten genannten Befehl verwenden:

sudo ldconfig -v

Schritt 7: Überprüfen

Führen Sie abschließend den unten genannten Befehl aus, um die installierte Version von openSSL zu überprüfen:

OpenSSL-Version -a

Entfernen von OpenSSL-Bibliotheken

Wenn Sie die installierten openSSL-Bibliotheken entfernen möchten, entfernen Sie dazu manuell das Verzeichnis, in dem alle Bibliotheken vorhanden sind. Stellen Sie jedoch vorher sicher, dass in diesem Verzeichnis nichts anderes als Bibliotheken gespeichert ist:

sudo rm -rf cd /usr/local/src/

Abschluss

Alle neuesten Versionen von Ubuntu verfügen über OpenSSL-Bibliotheken in ihren Repositorys. Daher empfiehlt es sich, die OpenSSL-Bibliotheken mit dem Befehl apt aus dem Repository zu installieren. Installieren Sie außerdem die Entwicklungstools für openSSL, um alle Bibliotheken erfolgreich zu installieren. Wenn Sie jedoch die neueste Version von openSSL installieren möchten, ist die .tar-Dateimethode am besten geeignet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen