Wie erhalte ich Datum/Uhrzeit der Dateierstellung in Debian?

In Linux-basierten Systemen wie Debian ist die Dateierstellungszeit der Zeitpunkt, zu dem eine bestimmte Datei erstellt, kopiert oder an ein neues Ziel verschoben wird. Dies ist für Benutzer hilfreich, um Informationen über ihre wichtigen Dateien in Debian zu finden. Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Datum und Uhrzeit der Dateierstellung in Debian zu ermitteln, befolgen Sie die Richtlinien dieses Artikels.

Wie erhalte ich Datum/Uhrzeit der Dateierstellung in Debian?

Es gibt drei Methoden, um das Datum und die Uhrzeit der Dateierstellung in Debian abzurufen:

Methode 1: Mit dem Befehl ls

Die erste Methode, um Datum und Uhrzeit der Dateierstellung abzurufen, ist die Verwendung von Liste (ls) Befehl, der die Dateien zusammen mit dem Erstellungsdatum und der Erstellungszeit auflistet. Um das Datum und die Uhrzeit der Dateierstellung mithilfe des Listenbefehls abzurufen, führen Sie einfach den unten beschriebenen Befehl aus ls -l Befehl, nachdem Sie in das Verzeichnis gelangt sind, in dem sich die gewünschte Datei befindet:

ls -l

In der Ausgabe werden alle Dateien im Verzeichnis zusammen mit ihrem Erstellungsdatum und ihrer Erstellungszeit aufgelistet:

Die andere Möglichkeit, dies zu nutzen ls Der Befehl besteht darin, den Namen der Datei zusammen mit dem zu verwenden ls Befehl:

ls -l

Dieser Befehl zeigt nur das Datum und die Erstellungszeit der gewünschten Datei an und nicht die vollständige Liste aller im Verzeichnis vorhandenen Dateien:

Zum Beispiel:

ls -l neue_datei.txt

Methode 2: Durch Verwendung stat Befehl

Der andere Befehl zum Abrufen von Datum und Uhrzeit der Dateierstellung in Debian ist die Verwendung von stat Befehl zusammen mit „%w”-Spezifizierer, um die Informationen zur Dateierstellung in einer für Menschen lesbaren Form abzurufen. „stat„Der Befehl im Linux-System wird verwendet, um den Status/die Attribute der Datei zu drucken. Befolgen Sie die unten beschriebene Syntax, um Datum/Uhrzeit der Dateierstellung in Debian abzurufen:

stat -c ‚%w‘

Zum Beispiel;

stat -c ‚%w‘ neue_Datei.txt

Die Ausgabesyntax von stat-Befehlen lautet

Methode 3: Mithilfe der GUI

Eine andere Methode zum Ermitteln der Dateierstellungszeit ist eine GUI-Methode. Dies ist die am meisten bevorzugte Methode für Benutzer, die Dinge gerne über die GUI erledigen.

Um die Dateierstellungszeit mithilfe der GUI abzurufen, klicken Sie einfach auf Dateien Option aus dem Aktivitäten Speisekarte:

Dann drinnen Dateien Suchen Sie die gewünschte Datei, und wenn Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken, wird eine Dropdown-Liste zur Auswahl geöffnet Eigenschaften:

Die Dateieigenschaften werden geöffnet, in denen Sie die Dateierstellung und den Zeitpunkt des letzten Zugriffs abrufen können. Der Geändert ist der Tag/Datum/Uhrzeit wann die Datei erstellt wird und die Tag/Datum/Uhrzeit des Zugriffs ist der Zeitpunkt des letzten Zugriffs auf die Datei:

Abschluss

Um das Datum und die Uhrzeit der Dateierstellung in Debian zu ermitteln, gibt es drei Möglichkeiten: Eine davon ist die Verwendung von „ls„Befehl, other ist der“stat”-Befehl und der letzte ist die GUI-Methode. Der ls Mit dem Befehl werden die Dateien zusammen mit ihrem Erstellungsdatum und ihrer Erstellungszeit aufgelistet. Während die „statDer Befehl „wird verwendet, um den Status/die Attribute von Dateien in Debian zu drucken. Abschließend wird die GUI-Methode besprochen, die Dateierstellungsdaten/-zeit aus dem bereitstellt „Eigenschaften“ Option einer Datei.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen