Was ist ein XFS-Snapshot?

Dateisysteme werden zum Speichern und Abrufen der Daten und Metadaten verwendet. Eine schreibgeschützte Kopie dieses vollständigen Dateisystems wird als Snapshot bezeichnet. Ein Snapshot ist eine Replik des Dateisystems (zu dem Zeitpunkt, zu dem das System den Snapshot erstellt).

Obwohl es sich bei Snapshots um Standardkopien von Dateisystemen handelt, wissen viele Betriebssystembenutzer nichts davon. Dieses Handbuch richtet sich an Sie, wenn Sie mehr über den XFS-Snapshot erfahren möchten. In dieser Anleitung geben wir kurze Informationen zum XFS-Snapshot.

Was ist ein XFS-Snapshot?

Der Snapshot ist die Replik von Dateisystemen in jedem Betriebssystem, die als Backup dient. Sie können also xfsdump zum Erstellen und xfsrestore zum Wiederherstellen der Sicherungen verwenden.

Der Befehl xfsdump speichert die Sicherung und ist unkompliziert. Sie können die Sicherung auf Band schreiben, das eine XFS-Sicherung enthält, um eine Sicherung mehrerer Dateisysteme auf dem einzelnen Bandgerät zu erstellen. Denken Sie außerdem daran, dass xfsdump das vorhandene Backup nicht überschreiben kann. Hier ist die einfache Syntax von xfsdump:

sudo xfsdump -f

Im vorherigen Befehl wurde die Option -f verwendet, um das Ziel zu definieren, ist eine Datei und der ist der Einhängepunkt des XFS-Dateisystems.

Sobald Sie den Befehl ausführen, werden Sie vom Terminal aufgefordert, die Bezeichnung anzugeben, um die Dump-Sitzung zu finden. Sie können also session_0 verwenden, um die aktuelle Sitzung zu überprüfen, oder den Datenteil für die Medienbezeichnung:

Der Befehl xfsdump verwendet die Dump-Ebene, um das Basis-Backup zu finden, zu dem ein anderes Backup relativ ist. Von 0 bis 9 bezieht sich auf die Erhöhung der Dump-Ebenen. Inkrementelle Sicherungen stellen sicher, dass das System nur die Dateien sichert, die sich im letzten Dump der unteren Ebene geändert haben. Daher können Sie den Dump der Stufe 0 verwenden, um die Vollsicherung durchzuführen, oder bitte nutzen Sie die Stufen 1 und 2 für die erste und zweite inkrementelle Sicherung. Sie können beispielsweise den folgenden Befehl ausführen, um eine Sicherung der Ebene 2 durchzuführen:

sudo xfsdump -l 2 -L session_2 -M datapart -f

Um die XFS-Snapshot-Backups wiederherzustellen, können Sie xfsrestore verwenden. Hier ist die grundlegende Syntax dieses Befehls:

xfsrestore <-S Sitzung> <-L Sitzungsbezeichnung>

In der vorherigen Syntax können Sie die Option -r hinzufügen, um das Dateisystem aus der inkrementellen Sicherung wiederherzustellen. Mit der Option -s kann ein Benutzer die Sicherung anhand seiner Sitzungs-ID auswählen, und -L hilft bei der Auswahl anhand der Sitzungsbezeichnung.

Abschluss

In diesem Tutorial erfahren Sie alles, was Sie über die Methoden zum Erstellen von XFS-Snapshots unter Linux wissen müssen. Wir haben auch kurze Informationen zum xfsrestore präsentiert, um die XFS-Backups ohne Fehler wiederherzustellen. Darüber hinaus empfehlen wir, die Befehle korrekt zu verwenden, da sonst beim Erstellen von Backups Fehler auftreten können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen