Ubuntu-Terminal-Verknüpfungen

Die Befehlszeile ist ein integraler Bestandteil jedes Linux/UNIX-Systems. Es bietet die größtmögliche Kontrolle über jeden einzelnen Aspekt des Systems. Allerdings kann die Arbeit mit der Befehlszeile umständlich, träge und nervig sein. Um die Arbeit zu beschleunigen und das Benutzererlebnis zu verbessern, sind Tastaturkürzel unbestreitbar effektiv.

In diesem Leitfaden tauchen wir in die wunderbare Welt der Tastaturkürzel ein, die für das Terminal in Ubuntu verfügbar sind.

Voraussetzungen

Um die in diesem Handbuch gezeigten Schritte auszuführen, benötigen Sie die folgenden Komponenten:

  • Eine richtig konfigurierte Ubuntu-Maschine. Wenn Sie Ihr Hauptbetriebssystem oder Dual-Boot nicht ersetzen möchten, ist die Ausführung von Ubuntu auf einer virtuellen Maschine eine gute Option.
  • Ein Nicht-Wurzel Benutzer mit Sudo Erlaubnis. Erfahren Sie mehr über die Verwaltung von Sudo-Berechtigungen mithilfe der Sudoers-Datei.

Ubuntu-Terminal-Emulator

GNOME ist die Standard-Desktop-Umgebung unter Ubuntu. Wenn Sie mit dem Terminal interagieren, interagieren Sie tatsächlich mit dem GNOME-Terminal, dem Standard-Terminalemulator des GNOME-Desktops. Daher konzentriert sich dieses Handbuch hauptsächlich auf die Verknüpfungen, die auf dem GNOME-Terminal unter Ubuntu verfügbar sind.

Wenn Sie einen anderen Terminalemulator verwenden, lesen Sie dessen Dokumentation zum Konfigurieren von Tastaturkürzeln. Allerdings überschneiden sich einige Verknüpfungen des GNOME-Terminals mit anderen.

GNOME-Terminalverknüpfungen

Hier ist eine Liste der Terminalverknüpfungen speziell für das GNOME-Terminal:

Fenster- und Tab-Verwaltung

  • Öffnen Sie einen neuen Tab: Umschalt + Strg + T
  • Tab schließen: Umschalt + Strg + W
  • Ein neues Fenster öffnen: Umschalt + Strg + N
  • Ein Fenster schließen: Umschalt + Strg + Q

Kopieren und Einfügen

  • Kopieren des ausgewählten Textes: Umschalt + Strg + C
  • Text aus der Zwischenablage einfügen: Umschalt + Strg + V

Fenstergröße

  • Vollbild (oder Vollbild beenden): F11
  • Hineinzoomen: Strg + +
  • Rauszoomen: Strg + –
  • Zurück zur Originalgröße: Strg + 0

Suchen

  • Finden Sie einen beliebigen Text: Umschalt + Strg + F
  • Nächste Instanz finden: Umschalt + Strg + G
  • Vorherige Instanz suchen: Umschalt + Strg + H
  • Klares Highlight: Umschalt + Strg + J

Tab-Wechsel

  • Wechseln Sie zur nächsten Registerkarte: Strg + Bild nach unten
  • Wechseln Sie zur vorherigen Registerkarte: Strg + Bild nach oben
  • Positionieren Sie die aktuelle Registerkarte nach rechts: Umschalt + Strg + Bild nach unten
  • Positionieren Sie die aktuelle Registerkarte nach links: Umschalt + Strg + Bild nach oben
  • Wechseln Sie zu Tab 1: Alt + 1
  • Wechseln Sie zu Tab 2: Alt + 2
  • Wechseln Sie zu Tab 3: Alt + 3
  • Wechseln Sie zu Tab 4: Alt + 4
  • Wechseln Sie zu Tab 5: Alt + 5
  • Wechseln Sie zu Tab 6: Alt + 6
  • Wechseln Sie zu Tab 7: Alt + 7
  • Wechseln Sie zu Tab 8: Alt + 8
  • Wechseln Sie zu Tab 9: Alt + 9
  • Wechseln Sie zu Tab 10: Alt + 0

Scrollen

  • Nach oben scrollen: Umschalt + Home
  • Eine Seite nach oben scrollen: Umschalt + Seite nach oben
  • Eine Zeile nach oben scrollen: Umschalt + Strg + Oben
  • Scrollen Sie eine Zeile nach unten: Umschalt + Strg + Runter
  • Scrollen Sie eine Seite nach unten: Umschalt + Seite nach unten
  • Scrollen Sie nach unten: Umschalt + Ende

Bash-Verknüpfungen

In den meisten Linux-Distributionen (einschließlich Ubuntu) ist Bash die Standard-Shell. Die folgenden Tastenkombinationen gelten speziell für Bash (nicht für den Terminalemulator). Diese sollten sich also auf allen Terminalemulatoren gleich verhalten.

  • Ein Wort löschen: Strg + W
  • Gehen Sie zum Zeilenanfang: Strg + A
  • Gehen Sie zum Ende der Zeile: Strg + E
  • Gehen Sie ein Zeichen zurück: Strg + B
  • Gehen Sie ein Wort zurück: Alt + B
  • Gehen Sie ein Zeichen vorwärts: Strg + F
  • Gehen Sie ein Wort vor: Alt + F
  • Vom Cursor bis zum Ende der Zeile löschen: Strg + K
  • Vom Cursor bis zum Zeilenanfang löschen: Strg + U
  • Vom Cursor bis zum Wortanfang löschen: Strg + W
  • Löschen Sie das letzte Wort: Alt + Rücktaste
  • Text einfügen: Strg + Y
  • Bildschirm löschen (nur die aktuelle Zeile bleibt oben): Strg + L
  • Scrollen Sie zurück zu den vorherigen Befehlen: Pfeiltaste nach oben
  • Starten Sie eine Rückwärtssuche durch den Bash-Verlauf: Strg + R
  • Starten Sie eine Vorwärtssuche durch den Bash-Verlauf: Strg + S
  • Beenden Sie die Rückwärts-/Vorwärtssuche: Strg + G
  • Unterbrechen Sie den aktuellen Vordergrundprozess im Hintergrund: Strg + Z
  • Stoppen Sie den aktuellen Vordergrundprozess/Befehl (sendet SIGINT zum Stoppen): Strg + C
  • Verlassen Sie die Shell (entspricht dem Exit-Befehl): Strg + D

Es gibt komplexere Tastaturkürzel, die Bash standardmäßig unterstützt. Schauen Sie sich a an umfassendere Liste der Bash-Tastaturkürzel

Benutzerdefinierte Tastaturkürzel

Wir haben etwas über die Standardverknüpfungen des Ubuntu-Terminals erfahren. Wir können jedoch auch benutzerdefinierte Tastaturkürzel für verschiedene Aktionen festlegen.

Um eine benutzerdefinierte Verknüpfung zu erstellen, öffnen Sie zunächst das GNOME-Terminal:

Klicken Sie anschließend oben rechts auf die Menüschaltfläche und wählen Sie „Einstellungen“:

Gehen Sie im neuen Fenster zu „Verknüpfungen“:

Stellen Sie sicher, dass die Option „Verknüpfungen aktivieren“ aktiviert ist:

Wählen Sie aus der Liste die gewünschte Aktion aus, die Sie bearbeiten möchten. Klicken Sie dann auf die Tastenkombination, die Sie als Tastenkombination festlegen möchten:

Die neue Verknüpfung wird automatisch gespeichert. Es sollte nun in der Liste der verfügbaren Verknüpfungen erscheinen:

Wenn Sie diesen Ansatz verwenden, sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Als Tastenkürzel ist nahezu jede Tastenkombination zulässig. Zu den Tasten, die Sie verwenden können, gehören Alt, Strg, Umschalt, Super, Zahlen und Buchstaben.
  • Mnemonische Tastenkombinationen sind als Shortcuts nicht zulässig.
  • Stellen Sie sicher, dass die neue Verknüpfung nicht mit einer vorhandenen Verknüpfung in Konflikt steht.

Deaktivieren einer Verknüpfung

Das GNOME-Terminal ermöglicht auch das Deaktivieren von Tastaturkürzeln für eine bestimmte Aktion. Um eine Verknüpfung zu deaktivieren, kehren Sie unter „Einstellungen“ zum Abschnitt „Verknüpfungen“ zurück:

Wählen Sie die Verknüpfung aus, die Sie deaktivieren möchten, und drücken Sie „Rücktaste“. Dadurch wird die vorhandene Tastenkombination entfernt:

Die Aktion ist jetzt deaktiviert, da es keine Tastenkombination zum Auslösen gibt.

Abschluss

Wir haben die auf dem Ubuntu-Terminal verfügbaren Tastaturkürzel besprochen. Wir haben auch die Tastaturkürzel zum Ausführen verschiedener Bash-Aktionen besprochen. Wenn Tastaturkürzel beherrscht werden, können sie verschiedene Aufgaben erheblich beschleunigen.

Möchten Sie mehr über Tastenkombinationen erfahren? Dann ist der Vim-Texteditor eine Fundgrube für Sie. Es ist voll von Tastaturkürzeln, Befehlen und Abkürzungen, Plugins und mehr. Vielen fortgeschrittenen Benutzern und Enthusiasten zufolge kann Vim tatsächlich schneller und effizienter zu verwenden sein als herkömmliche Texteditoren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen