Ubuntu FTP 22.04 Serverkonfiguration

Der Dateiübertragungsprotokoll (FTP) ist ein Standardprotokoll zur Kommunikation und Übertragung von Dateien zwischen einem Server und einem Client. FTP nutzt eine Client-Server-Architektur. Wir werden die Schritte zum Konfigurieren von FTP unter Ubuntu 22.04 behandeln.

FTP unter Ubuntu 22.04 konfigurieren

FTP ist unter Ubuntu verfügbar, Sie benötigen jedoch einen FTP-Daemon, der einen sicheren Tunnel zur Verschlüsselung des Datenflusses auf dem FTP-Server bietet. VSFTPD (Very Secure FTP Daemon) ist ein zuverlässiger FTP-Server für das Linux-System. Wir werden es verwenden, um den FTP-Server unter Ubuntu 22.04 zu konfigurieren.

Beginnen Sie mit der Aktualisierung der Ubuntu-Repositorys.

$ sudo apt-Update

Um VSFTPD zu installieren, verwenden Sie den folgenden Befehl. Ergänzen Sie die -y um alle Eingabeaufforderungen zu überspringen.

$ sudo apt install vsftpd -y

VSFTPD wird nach der Installation automatisch aktiviert. Überprüfen Sie den Status, um zu prüfen, ob es ausgeführt wird.

$ sudo systemctl status vsftpd

Wenn es nicht aktiv ist, verwenden Sie die Startoption, um seinen Status in „Aktiv“ zu ändern.

Bei FTP benötigen Sie einen Benutzer, der sich nach der Konfiguration mit dem FTP-Server verbindet. Erstellen Sie Ihren Benutzer und fügen Sie dessen Daten einschließlich des Passworts hinzu. Für dieses Tutorial ist unser Benutzer linuxhintftp.

$ sudo adduser

Erstellen Sie dennoch ein Verzeichnis für den erstellten Benutzer und gewähren Sie dem Benutzer die erforderlichen Berechtigungen und Besitzrechte. Führen Sie die folgenden Befehle aus und ersetzen Sie den Benutzernamen und das Verzeichnis entsprechend Ihrem Fall. Unser FTP-Verzeichnis für diesen Fall lautet ftp1:

$ sudo mkdir -p /home/linuxhintftp/ftp1
$ sudo chmod -R 750 /home/linuxhintftp/ftp1
$ sudo chown linuxhintftp: /home/linuxhintftp/ftp1

Der neu erstellte Benutzer muss dem hinzugefügt werden /etc/vsftpd.user_list um dem Benutzer Zugriff auf den konfigurierten VSFTPD-Server zu ermöglichen.

$ sudo bash -c ‚echo linuxhintftp >> /etc/vsftpd.user_list‘

Zu diesem Zeitpunkt ist der Benutzer korrekt konfiguriert. Der nächste Schritt ist die Konfiguration des VSFTPD-Servers durch Ändern seiner Konfigurationsdatei. Verwenden Sie Ihren Editor, um das zu öffnen /etc/vsftpd.conf Datei.

$ sudo nano /etc/vsftpd.conf

In der Konfigurationsdatei gibt es verschiedene Zeilen, die Sie bearbeiten sollten. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Option für den anonymen Benutzer deaktiviert ist. Aktivieren Sie die local_enable und das write_enable Optionen, die es dem Benutzer ermöglichen, mit den Dateien zu arbeiten, z. B. Hochladen, Herunterladen usw.

Bearbeiten Sie Ihre Konfigurationsdatei so, dass sie mit dem Bild unten übereinstimmt.

Aktivieren Sie außerdem den Zugriff auf das Benutzer-Home-Verzeichnis, indem Sie den Kommentar entfernen chroot_user=JA Möglichkeit. Sie müssen auch die Portbereiche für den passiven Modus für VSFTPD angeben. Wir haben es eingestellt 10000 Und 11000 für diesen Fall.

Verwenden Sie das folgende Bild, um Ihre Konfigurationsdatei zu bearbeiten und die angezeigten Zeilen hinzuzufügen. Speichern und beenden Sie abschließend die Konfigurationsdatei.

Starten Sie den VSFTPD-Server neu, um die von uns vorgenommenen Änderungen zu übernehmen.

$ sudo systemctl starte vsftpd neu

Um den FTP-Server zu testen, geben Sie Folgendes ein ftp Befehl gefolgt von der IP-Adresse Ihres Ubuntu 22.04.

Wenn die Konfiguration erfolgreich ist, geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort für den von uns erstellten Benutzer ein. Beachten Sie, dass Sie das haben müssen allow_writeable_chroot=JA Die VSFTPD-Konfigurationsdatei wurde nicht kommentiert. Andernfalls kommt es zu einem Anmeldefehler, wie im Bild unten.

$ ftp

Beheben Sie dieses Problem schnell, indem Sie Folgendes hinzufügen allow_writeable_chroot=JA und speichern Sie die Datei.

Starten Sie VSFTPD neu und versuchen Sie erneut, eine Verbindung zum FTP-Server herzustellen. Diesmal wird es funktionieren.

Der letzte Schritt besteht darin, den FTP-Verkehr und die FTP-Daten über die Ports 20 bzw. 21 zuzulassen. Aktivieren Sie außerdem die passive Verbindung im Passivmodus für die Portbereiche, die Sie in Ihrer Konfigurationsdatei definiert haben.

Dazu erstellen Sie eine Firewall wie im folgenden Bild und ersetzen die Portbereiche entsprechend Ihren:

$ sudo ufw erlaubt von jedem zu jedem Port 20,21,10000:11000 proto tcp

Stellen Sie sicher, dass die Firewall-Regeln erfolgreich erstellt wurden, indem Sie den Firewall-Status überprüfen.

$ sudo ufw-Status

So konfigurieren Sie den FTP-Server unter Ubuntu 22.04.

Abschluss

Mit dem VSFTPD können Sie Ihren FTP-Server unter Ubuntu 22.04 sicher konfigurieren. Wir haben die detaillierten Schritte durchlaufen, die Sie befolgen sollten, von der Installation des VSFTPD über die Konfiguration bis hin zum Testen des FTP-Servers. Sie können Ihren FTP-Server bequem mitverfolgen und konfigurieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen