Ubuntu 22.04 DHCP-Server-Setup Schritt für Schritt

Der DHCP-Server übernimmt die Zuweisung von IP-Adressen zu Geräten in Ihrem Netzwerk. Als Administrator ist es unpraktisch, allen Geräten manuell IP-Adressen zuzuweisen. Mit dem DHCP-Server erhalten alle Geräte eine IP, um die Kommunikation und den Internetzugang zu erleichtern.

Bei Verwendung von Ubuntu 22.04 besteht die Möglichkeit, einen DHCP-Server einzurichten. Am Ende dieser Anleitung verfügen Sie über einen aktiven DHCP-Server auf Ihrem Ubuntu 22.04, den Geräte verwenden können, wenn sie eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen, um ihre IP-Adresse zu erhalten.

DHCP-Server unter Ubuntu 22.04 einstellen

Es sind zwei Hauptschritte zu befolgen, um DHCP unter Ubuntu 22.04 zu erhalten. Als letzten Schritt müssen Sie zunächst den DHCP-Server installieren und konfigurieren.

Bevor wir den DHCP-Server installieren, aktualisieren Sie Ihre Ubuntu-Pakete.

$ sudo apt-Update

Sie müssen auch Ihre Netzwerkschnittstellenkarte notieren. Es wird vom DHCP-Server benötigt, um die Verbindung zu den Client-Rechnern herzustellen. Sie können Ihre Netzwerkschnittstelle über die erhalten IP oder ifconfig Befehl.

Hier ist unsere Schnittstelle enp0s3.

$ ip a

Ihre Netzwerkschnittstelle unterscheidet sich möglicherweise von unserem Fall. Um den DHCP-Server zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus.

$ sudo apt install isc-dhcp-server

Drücken Sie die Taste j Option, mit der Installation fortzufahren.

Wenn DHCP installiert ist, müssen Sie es so konfigurieren, dass es Ihre Netzwerkschnittstellenkarte zur Verarbeitung von Client-Anfragen verwendet.

Öffnen Sie die Konfigurationsdatei für DHCP mit einem Editor Ihrer Wahl.

$ sudo nano /etc/default/isc-dhcp-server

Suchen Sie die SCHNITTSTELLEv4 und fügen Sie Ihre Netzwerkschnittstelle hinzu. Wenn Sie über mehrere Schnittstellen verfügen, können Sie diese durch ein Leerzeichen trennen und in die Definition der v4-Netzwerkschnittstelle einbeziehen.

Kommentieren Sie außerdem die Domänennamenserver aus, indem Sie ein hinzufügen # am Anfang. Suchen Sie die maßgeblich Zeile und kommentieren Sie sie aus, indem Sie die entfernen # am Anfang. Dadurch wird DHCP zum offiziellen Server für Ihr lokales Netzwerk.

Für die Mietdauer können Sie gerne eine beliebige Dauer angeben. Wenn der Client-Computer keine bestimmte Lease anfordert, wird ihm diese zugewiesen Standardmietzeit. Darüber hinaus ist die längste Lease-Zeit, die einem Client zugewiesen werden kann, die maximale Mietzeit.

DHCP erfordert außerdem die Definition der Subnetzadresse und des IP-Bereichs. Stellen Sie sicher, dass Sie je nach Netzwerkschnittstelle die richtigen IP-Bereiche festlegen. Sie müssen das Subnetz, die Netzmaske, die Optionsrouter und den IP-Adressbereich definieren, damit Geräten, die eine Verbindung zum DHCP herstellen, die IP-Adresse zugewiesen wird.

Speichern Sie die Datei und verlassen Sie den Editormodus. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr DHCP-Server installiert und konfiguriert. Jetzt müssen Sie es nur noch starten und so einstellen, dass es beim Booten startet.

Starten Sie den DHCP-Server und aktivieren Sie ihn mit den folgenden Befehlen.

$ sudo systemctl startet den isc-dhcp-server

$ sudo systemctl aktiviert den isc-dhcp-server

Ihr DHCP-Server unter Ubuntu 22.04 wird erstellt, gestartet und aktiviert. Es ist jetzt einsatzbereit und Clients können sich damit verbinden, um automatisch zugewiesene IP-Adressen in Ihrem lokalen Netzwerk zu erhalten. Sie können überprüfen, ob Ihr DHCP-Server einwandfrei funktioniert, indem Sie seinen Status mit dem folgenden Befehl überprüfen.

$ sudo systemctl status isc-dhcp-server

Wenn Sie den aktiven Status erhalten, ist Ihr DHCP-Server betriebsbereit. Jedem Client-Computer, der eine Verbindung herstellt, wird eine IP-Adresse für den IP-Bereich zugewiesen, den wir in der Konfigurationsdatei definiert haben. So richten Sie einen DHCP-Server auf Ihrem Ubuntu 22.04 ein.

Abschluss

Um den DHCP-Server unter Ubuntu zu konfigurieren, müssen Sie zunächst DHCP auf Ihrem System installieren. Nach der Installation müssen Sie die Konfigurationsdatei bearbeiten, um verschiedene Parameter wie den IP-Bereich, das Subnetz und die Netzmaske zu definieren. Außerdem müssen Sie verschiedene Parameter in der Konfigurationsdatei kommentieren und auskommentieren. In diesem Beitrag wurden alle Schritte zum Erstellen eines aktiven DHCP-Servers auf Ihrem Ubuntu 22.04 behandelt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen