So verwenden Sie ein Schlüsselwertwörterbuch in Bash

Bash ist ein leistungsstarkes Tool, mit dem Sie komplexe Aufgaben automatisieren und benutzerdefinierte Skripts zur Datenverarbeitung schreiben können. Eine der nützlichsten Funktionen von Bash ist die Möglichkeit, Schlüsselwertwörterbücher zum Speichern und Bearbeiten von Daten zu verwenden. Mit Wörterbüchern können Sie Daten schnell und einfach speichern und darauf zugreifen, wodurch Ihr Code effizienter wird. In diesem Artikel besprechen wir die Verwendung eines Schlüsselwertwörterbuchs in Bash.

Was ist ein Schlüsselwertwörterbuch?

Ein Schlüssel-Wert-Wörterbuch ist eine Datenstruktur, die es Ihnen ermöglicht, Daten nach Schlüssel zu speichern und darauf zuzugreifen. Jeder Schlüssel hat einen entsprechenden Wert, der ein beliebiger Datentyp sein kann, beispielsweise eine Zeichenfolge, eine Ganzzahl oder sogar eine andere Datenstruktur. Nachfolgend finden Sie die Syntax zum Hinzufügen von Werten zu Schlüsseln, gefolgt von der Syntax zum Erstellen eines Wörterbuchs in Bash:

deklarieren -A

Dadurch wird ein leeres Wörterbuch namens dict_name mit dem Flag -A erstellt, das angibt, dass es sich um ein assoziatives Array handelt. Nachdem Sie ein Wörterbuch erstellt haben, können Sie diesem mithilfe der folgenden Syntax Schlüssel und Werte hinzufügen:

[<key>]=

So verwenden Sie ein Schlüsselwertwörterbuch in Bash

Die Verwendung eines Schlüsselwertwörterbuchs in Bash ist in vielen Szenarios praktisch, z. B. beim Generieren eines Passcodes Ihrer Wahl, bei der Durchführung komplexer oder langer arithmetischer Berechnungen oder beim Speichern von Details, auf die Sie an einer beliebigen Stelle im Code zugreifen können. Um die Verwendung des Schlüsselwertwörterbuchs in Bash zu demonstrieren, habe ich drei Beispiele gegeben, die Ihnen helfen werden, zu verstehen, wie man sie verwendet. Hier sind diese Beispiele:

So führen Sie eine arithmetische Operation mithilfe eines Schlüsselwertwörterbuchs durch

Eine weitere mögliche Verwendung des Schlüsselwertwörterbuchs besteht darin, dass man mehrere verschiedene komplexe oder einfache arithmetische Operationen ausführen kann. Hier ist der Bash-Code, der die Addition und Subtraktion unter Verwendung der im Wörterbuch gespeicherten Daten durchführt:

#!/bin/bash
# Definieren Sie ein Wörterbuch mit Schlüssel-Wert-Paaren
deklariere -A my_dict
mein_dict[„a“]=5
mein_dict[„b“]=10
mein_dict[„c“]=15

# Fügen Sie zwei Werte zum Wörterbuch hinzu
sum=$(( my_dict[„a“] + mein_dict[„b“] ))
echo „Die Summe von a und b ist: $sum“

# Subtrahieren Sie einen Wert von einem anderen im Wörterbuch
diff=$(( my_dict[„c“] – mein_dict[„a“] ))
echo „Der Unterschied zwischen c und a ist: $diff“

Zunächst wird ein assoziatives Array oder Wörterbuch mit dem Namen my_dict mit Schlüssel-Wert-Paaren definiert. Dann werden zwei Werte aus dem Wörterbuch, a und b, addiert und in einer Variablen namens sum gespeichert. Das Ergebnis der Addition wird mit dem echo-Befehl ausgedruckt.

Als nächstes wird ein Wert aus dem Wörterbuch, a, von einem anderen Wert, c, subtrahiert. Das Ergebnis der Subtraktion wird in einer Variablen namens diff gespeichert und das Ergebnis mit dem Befehl echo ausgedruckt. Insgesamt zeigt dieses Skript, wie Wörterbücher zum Speichern und Bearbeiten von Daten in Bash verwendet werden.

So erstellen Sie eine Datenbank mithilfe des Schlüsselwertwörterbuchs

Eine der beliebtesten Anwendungen von Schlüsselwertwörterbüchern ist die Erstellung einer Datenbank. Dabei kann es sich um Details zu allem handeln, was Sie später im Bash-Skript verwenden können. Hier habe ich ein Beispiel gegeben, das die Daten eines Unternehmens übernimmt und nicht nur, dass das Skript zeigt, wie man einen vorhandenen Schlüssel im Wörterbuch aktualisiert:

#!/bin/bash
deklarieren -A Unternehmen=(
[name]=“Acme Corporation“
[location]=“New York City, NY“
[industry]=“Herstellung“
[size]=“Groß“
[founded]=“1920″
)

# alle Details ausdrucken
printf „Firmendetails:\n“
Geben Sie „${!company“ ein[@]}“; Tun
printf „%s: %s\n“ „$key“ „${company[$key]}“
Erledigt

# Ändern Sie den Wert des Schlüssels „location“.
Unternehmen[„location“]=“Los Angeles, CA“

# Drucken Sie die aktualisierten Details aus
printf „\nAktualisierte Firmendetails:\n“
Geben Sie „${!company“ ein[@]}“; Tun
printf „%s: %s\n“ „$key“ „${company[$key]}“
Erledigt

Dieses Bash-Skript definiert ein Wörterbuch mit dem Namen „Unternehmen“, das Informationen über ein Unternehmen enthält, beispielsweise seinen Namen, seinen Standort, seine Branche, seine Größe und sein Gründungsjahr. Die printf-Funktion wird verwendet, um die Details des Unternehmens in einem lesbaren Format anzuzeigen. Die for-Schleife durchläuft die Schlüssel des Unternehmenswörterbuchs und für jeden Schlüssel wird die printf-Funktion mit dem Schlüssel und seinem entsprechenden Wert als Argumenten aufgerufen. Das Unternehmenswörterbuch wird dann aktualisiert, indem der Wert des Standortschlüssels in „Los Angeles, CA“ geändert wird. Schließlich werden die aktualisierten Details des Unternehmens im gleichen Format wie zuvor angezeigt, indem eine weitere for-Schleife und die printf-Funktion verwendet werden:

Abschluss

Die Verwendung assoziativer Arrays kann Ihnen dabei helfen, Ihre Bash-Skripte effizienter und wartbarer zu machen, indem Sie Daten mithilfe aussagekräftiger Namen anstelle kryptischer Indizes speichern und abrufen können. Dieser Artikel demonstriert die Verwendung von Schlüsselwertwörterbüchern in Bash anhand von zwei Beispielen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen