So überprüfen Sie die CPU-Temperatur unter Linux

Überhitzung von Laptops ist eine der am häufigsten gehörten Beschwerden. Wie wir wissen, sind die Komponenten in Laptops aufgrund ihres dünnen Gehäuses überlastet. Manchmal erwärmt es sich und kann Schäden an den Innenteilen des Laptops verursachen. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Überprüfung der CPU-Temperatur erforderlich. Da die CPU die zentrale Komponente jedes Desktop-Computers ist, ist die Überwachung der Temperatur der CPU äußerst wichtig. Das Gerät schaltet sich automatisch ab, wenn die CPU-Temperatur aus verschiedenen Gründen auf 90 °C oder mehr ansteigt, was die Leistung des Linux-Kernels oder sogar der Apps beeinträchtigen könnte. Auch wenn die Temperatur dieses Niveau nicht erreicht, kann eine Temperaturänderung dennoch jede Zentraleinheit beschädigen. Die Überwachung der CPU-Temperatur ist eine kluge Angewohnheit, wenn Sie regelmäßig über längere Zeiträume an CPU-intensiven Aufgaben arbeiten.

Überprüfen der CPU-Temperatur unter Linux

Um die notwendigen Schritte einzuhalten, können wir den Anstieg der CPU-Temperatur verhindern. Es gibt einige Techniken, um die Temperatur unter Linux im Auge zu behalten.

Methode 1: Verwenden einer Glance-Anweisung

Die Überwachung der CPU-Temperatur ist keine hektische Aufgabe. Bei dieser Methode verwenden wir jedoch einen Blick, um das System zu überwachen. Es bietet ein umfangreiches Dashboard, mit dem Sie Ihr System aktualisieren können. Dazu aktualisieren wir zunächst unser System mit dem folgenden Befehl:

linux@linux-VirtualBox:~ sudo apt upgrade

Wenn Sie den oben genannten Befehl ausführen, werden Sie zur Eingabe Ihres Passworts aufgefordert, um zu bestätigen, ob Sie über die Systemberechtigungen verfügen oder nicht. Nach Eingabe des richtigen Passworts sehen Sie, dass die Installation auf dem Terminal startet, wie im Beispiel in der folgenden Abbildung dargestellt:

Nach der Aktualisierung der Pakete installieren wir nun das Python3-Paket zusammen mit dem pip und auch dem Python-Entwicklerpaket. Dazu führen wir den folgenden Befehl aus, der zur Installation der Python-Pakete verwendet wird.

linux@linux-VirtualBox:~ sudo apt install python3 python3-pip python3-dev

Im vorherigen Befehl übergeben wir die Anweisung an unseren Compiler, das Python3-Paket zusammen mit den Pip- und Developer-Paketen zu installieren. Nachdem Sie den Befehl ausgeführt haben, startet unsere Paketinstallation automatisch, nachdem alle Pakete heruntergeladen wurden. Sie werden um Ihre Erlaubnis gebeten, sie zu installieren oder nicht. Durch Eingabe des Schlüsselworts „y“ gestatten Sie die Installation der Pakete.

Wenn die Pakete erfolgreich installiert wurden, ist es nun an der Zeit, die Blicke mithilfe der Pip-Pakete zu installieren. Dazu führen wir den folgenden Befehl aus:

linux@linux-VirtualBox:~ pip3 install – – Benutzerblicke

Nach dem Ausführen des vorherigen Befehls „Installation for Glances“ dauert es einige Zeit, bis die Installation abgeschlossen ist. Wenn es erfolgreich installiert wurde, können Sie es überprüfen, indem Sie den Befehl „version“ ausführen.

Wenn die Blickpakete installiert sind, installieren wir einige zusätzliche Blickmodule, die zum Ausführen der Blicke erforderlich sind. Dazu führen wir den folgenden Befehl aus:

linux@linux-VirtualBox:~ pip3 install – – Benutzerblicke[all]

Nachdem Sie den folgenden Befehl ausgeführt haben, werden „alle“ Glucks-Pakete installiert. Wenn Sie bestimmte Module installieren möchten, können Sie diese installieren, indem Sie das Schlüsselwort „all“ durch die Namen der Module ersetzen, die zur Installation benötigt werden. Aber in unserem Fall installieren wir alle Module, damit wir nichts verpassen. Wie gezeigt, sind die folgenden Abbildungsmodule nun erfolgreich installiert.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, müssen wir das System neu starten oder uns einfach erneut am System anmelden. Jetzt können wir den nächsten genannten Befehl ausführen. Beachten Sie, dass das System neu gestartet werden muss, es sei denn, die Ansichten funktionieren möglicherweise nicht mehr. Nach dem Neustart führen wir den folgenden Befehl aus, um es verfügbar zu machen:

linux@linux-VirtualBox:~ source ~/.bashrc

Wenn wir den vorherigen Befehl ausführen, wird keine Ausgabe angezeigt, sondern es wird lediglich dem Blick-Dienst ermöglicht, diese bei Aufruf verfügbar zu machen. Lassen Sie uns nun die in unserem System installierte Version der Blicke überprüfen, indem wir den einzeiligen Befehl wie folgt ausführen:

linux@linux-VirtualBox:~ Blicke –Version

Wenn der zuvor angezeigte Befehl auf dem Terminal ausgeführt wird, wird die Version der Blicke angezeigt. In unserem Fall ist es v5.9.4 zusammen mit dem Dateipfad, in dem die Dateiprotokolle gespeichert sind.

Sobald der Blick-Dienst gestartet ist, führen wir einfach die Blicke aus, führen aber den folgenden Befehl aus:

linux@linux-VirtualBox:~ Blicke

Die Ausgabe dieses Befehls zeigt eine detaillierte Ansicht der CPU an. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste „F“, um auf alle anderen Informationen zuzugreifen. Wie im folgenden Screenshot dargestellt, können alle Details zum CPU-Speicher usw. eingesehen werden.


Methode 2: Verwendung von Psensor

Bei dieser Methode versuchen wir, die Temperatur mithilfe des P-Sensors zu überprüfen. Psensor ist auch eine der am häufigsten verwendeten Anwendungen zur Überprüfung der Gerätetemperatur. Bevor wir zu unserem Hauptziel übergehen, müssen wir es zunächst manuell oder über einen einzeiligen Befehl installieren. es liegt an Ihnen. In unserem Fall installieren wir den psensor mit dem Befehl. Dazu führen wir den folgenden Befehl auf dem Terminal aus:

linux@linux-VirtualBox:~ sudo apt install psensor

Wenn wir diesen Befehl auf unserem Terminal ausführen, werden Sie aufgefordert, das Passwort einzugeben. Nach Eingabe des Passworts startet der Installationsvorgang wie im folgenden angezeigten Snippet:

Wenn wir die psensor-Anwendung installieren, können wir zu unserem Hauptmenü gehen, in dem wir nach der psensor-Anwendung suchen. Wie im Folgenden gezeigt, haben wir es erfolgreich installiert. Jetzt führen wir einfach die Anwendung aus.

Wenn die Anwendung gestartet wird, wird die folgende Ausgabe angezeigt, in der das Temperaturdiagramm zusammen mit der Temperatur in Celsius angezeigt wird. Wir können es in Fahrenheit ändern, indem wir die Einstellungen in der Einstellungsoption ändern.

Abschluss

Wir haben gelernt, wie man die Temperatur mit verschiedenen Methoden überprüft. In diesem Tutorial haben wir zwei Techniken zur Messung der Temperatur ausprobiert. Wir haben Ihnen zunächst die Blickmethode vorgestellt und anschließend die Psensor-Anwendung verwendet. Um die Methodik zu verdeutlichen, haben wir sie anschließend für Sie demonstriert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen