So öffnen Sie das Root-Terminal in Linux Mint

Als Linux-Benutzer ist der Zugriff auf das Root-Terminal unerlässlich, um Aufgaben auf Systemebene auszuführen, z. B. das Installieren neuer Pakete, das Ändern von Systemkonfigurationen oder das Aktualisieren des Betriebssystems. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Root-Terminal in Linux Mint öffnen, einer beliebten Ubuntu-basierten Linux-Distribution, die eine benutzerfreundliche Desktop-Umgebung bietet.

Einführung in das Root-Terminal in Linux Mint

Das Root-Terminal unter Linux ist ein leistungsstarkes Tool, das dem Benutzer vollständige Administratorrechte bietet. Das Root-Terminal ermöglicht Benutzern den Zugriff auf die Ausführung von Befehlen und die Ausführung von Aufgaben auf Systemebene, die mit regulären Benutzerrechten nicht möglich sind.

Um das Root-Terminal zu starten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Schritt 1: Starten Sie das Terminal

Der erste Schritt zum Öffnen eines Root-Terminals besteht darin, das Hauptterminal in Ihrem System zu starten. Um das Hauptterminal zu öffnen, klicken Sie auf das Terminalsymbol im unteren Bereich oder drücken Sie die Tastenkombination Strg+Alt+T. Das Terminal wird in Ihrem Home-Verzeichnis geöffnet, dem Standardspeicherort, an dem Sie Befehle und Skripts ausführen können.

Schritt 2: Wechseln Sie zum Root-Benutzer

Um zum Root-Benutzer zu wechseln, müssen Sie die verwenden su Befehl, der für steht „Benutzer wechseln“. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

Sudo su

Sie werden aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben. Geben Sie das Passwort ein. Wenn das Passwort korrekt ist, ändert sich die Terminal-Eingabeaufforderung von Ihrem Benutzernamen in „root@IhrHostname“was anzeigt, dass Sie jetzt als Root-Benutzer angemeldet sind.

Schritt 3: Öffnen Sie das Root-Terminal

Um ein Root-Terminal zu öffnen, müssen Sie das Terminal als Root-Benutzer ausführen. Führen Sie nun den Gnome-Befehl im Terminal aus:

Gnome-Terminal

Dieser Befehl öffnet ein neues Terminalfenster als Root-Benutzer. Sie werden feststellen, dass die Eingabeaufforderung im neuen Terminalfenster lautet „root@IhrHostname“was anzeigt, dass Sie sich jetzt im Root-Terminal befinden.


Schritt 4: Passen Sie das Root-Terminal an

Sobald Sie das Root-Terminal geöffnet haben, können Sie es nach Ihren Wünschen anpassen. Sie können beispielsweise das Farbschema, die Schriftgröße und das Hintergrundbild ändern. Um das Terminal zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie es aus „Präferenzen“. Dadurch wird das Fenster „Terminaleinstellungen“ geöffnet, in dem Sie Änderungen am Erscheinungsbild und Verhalten des Root-Terminals vornehmen können.

Es öffnet sich das unten gezeigte Fenster, in dem wir das Root-Terminal ändern können.

Abschluss

Das Öffnen eines Root-Terminals in Linux Mint ist ein einfacher Schritt, der mit dem ausgeführt werden kann Sudo su Befehl in Linux Mint. Der obige Artikel beschreibt das Öffnen eines Terminals als Root-Benutzer und erklärt, wie wir es ändern können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen