So konfigurieren Sie Elastic Stack unter Windows

Die Elasticsearch-Community entwickelt sich weltweit sehr schnell weiter. Im Laufe der Zeit werden neue Funktionen und Updates eingeführt, um Elasticsearch zur besten Wahl unter anderen Communities zu machen. Ein wichtiger Teil der Entwicklung von Elasticsearch sind ELK und Elastic Stack, die Elasticsearch für Benutzer skalierbarer, flexibler und einfacher machen.

In diesem Beitrag wird gezeigt, was Elastic Stack ist und wie man ihn konfiguriert.

Was ist Elastic Stack?

Der Elastic Stack ist eine Stufe höher als der ELK Stack. Es umfasst alle ELK-Stack-Komponenten Elasticsearch, Kibana und Logstash. Darüber hinaus wird die leichte Beats-Familie eingeführt, um Elasticsearch stabiler, flexibler, leichter und einfacher zu machen. Mit der Einführung von Beats im ELK-Stack ändert sich der Name des ELK-Stacks in Elastic Stack. Um den Elastic-Stack zu konfigurieren, müssen Benutzer alle seine Module oder Komponenten einrichten und konfigurieren:

Wie konfiguriere ich Elastic Stack unter Windows?

Der Elastic-Stack ist eine Sammlung verschiedener Projekte, nämlich Elasticsearch, Kibana, Logstash und Beats. Benutzer müssen alle diese Tools installieren, um die Elastic-Stack-Konfiguration abzuschließen. Um den Elastic-Stack vollständig zu konfigurieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Schritt 1: Elasticsearch konfigurieren und einrichten

Elasticsearch ist eine Hauptkomponente des Elastic-Stacks. Es handelt sich um eine verteilte, quelloffene, kostenlose Analysedatenbank und Suchmaschine. Es wird zum Speichern, Verwalten und Analysieren verschiedener Datentypen wie numerische Daten, Textdaten, Geodaten, nichtstrukturelle und halbstrukturierte Daten oder Rohdaten verwendet. Es handelt sich um eine reine NoSQL-Datenbank, die mit Rest-APIs und Query DSL arbeitet, um Daten in einem Dokument im JSON-Format zu verwalten und zu speichern.

Um Elasticsearch unter Windows einzurichten, lesen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung „Elasticsearch mit .Zip-Datei unter Windows installieren“.

Schritt 2: Logstash konfigurieren und einrichten

Logstash ist einer der anderen Kernbestandteile des Elastic-Stacks, der normalerweise als Protokollanalysetool verwendet wird. Es arbeitet mit Elasticsearch zusammen, um Protokolle zu verwalten und zu analysieren. Es wird auch als serverseitige Pipeline betrachtet, die Daten aus verschiedenen Quellen sammelt und sie in Klassen klassifiziert. Senden Sie die Daten dann an Elastic Stash.

Um Logstash mit Elasticsearch zu konfigurieren und zu installieren, folgen Sie unserem verlinkten Artikel „Was ist Logstash und wie konfiguriert man es mit Elasticsearch“.

Schritt 3: Kibana konfigurieren und einrichten

Kibana ist das Visualisierungstool von Elasticsearch, das zur Darstellung der Daten in einer grafischen Darstellung oder in visueller Form verwendet wird. Es verwendet verschiedene Komponenten zur Darstellung und Analyse der Elasticsearch-Daten wie Kreisdiagramme, Heap-Karten, Liniendiagramme und Histogramme.

Um das Kibana-Tool für Elasticsearch zu installieren und einzurichten, befolgen Sie unsere bereitgestellte Anleitung „So richten Sie Kibana für Elasticsearch ein“.

Schritt 4: Beats konfigurieren und einrichten

Durch die Beats unterscheidet sich der Elastic-Stack vom ELK-Stack. Es handelt sich um eine Kombination verschiedener einfacher Tools, darunter Filebeat, Metricbeat, Packetbeat, Winlogbeat, Auditbeat und Heartbeat. Alle diese Mitglieder der Beats-Familie werden zweckgebunden eingesetzt und können vom Nutzer entsprechend seinen Anforderungen eingesetzt werden. Ihre Setups sind im offiziellen Elasticsearch leicht verfügbar Webseite.

Eine Demonstration zur Installation von Beats unter Windows finden Sie in unserem verlinkten Artikel „Filebeat unter Windows einrichten – Elasticsearch“.

Hier dreht sich alles um die Konfiguration von Elastic Stack unter Windows.

Abschluss

Um den Elastic-Stack unter Windows zu konfigurieren, müssen Benutzer alle Komponenten installieren, die den Stack ausmachen, z. B. Elasticsearch, Kibana, Logstash und Beats. In diesem Artikel haben wir jede Elastic-Stack-Komponente kurz definiert und stellen außerdem die zugehörigen Artikel zur Einrichtung und Konfiguration bereit. Wir haben den Schritt-für-Schritt-Prozess zum Einrichten und Konfigurieren des Elastic-Stacks unter Windows demonstriert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen