So installieren und konfigurieren Sie Ansible unter Linux Mint 21

Ansible ist eine Open-Source-Plattform zur Automatisierung und Verwaltung von IT-Infrastruktur und -Anwendungen. Es dient zur konsistenten Konfiguration, Bereitstellung und Verwaltung von Servern, Netzwerken und anderen Systemen. Lesen Sie dieses Handbuch, wenn Sie Ansible unter Linux Mint 21 verwenden möchten, da es die Installation und Konfiguration ausführlich erläutert.

So installieren Sie Ansible unter Linux Mint 21

Ansible ist bei Systemadministratoren und IT-Experten beliebt, da es einfach zu bedienen ist und dabei helfen kann, viele Routineaufgaben zu automatisieren. Der Prozess zur Installation von Ansible ist einfach zu befolgen. Daher sind hier einige notwendige Schritte zur Installation von Ansible unter Linux Mint 21:

Schritt 1: Installieren Sie zunächst alle erforderlichen Abhängigkeiten, um Ansible erfolgreich unter Linux Mint auszuführen, indem Sie Folgendes ausführen:

$ sudo apt install software-properties-common -y

Schritt 2: Als nächstes führen Sie den angegebenen Befehl aus, um es über den apt-Paketmanager unter Linux Mint 21 zu installieren:

$ sudo apt install ansible

Um nun die Installation auf Ansible zu bestätigen, überprüfen wir die Version mit:

$ ansible –version

So konfigurieren Sie Ansible unter Linux Mint 21

Sobald die Installation abgeschlossen ist, ist es an der Zeit, Ansible so zu konfigurieren, dass es unter Linux Mint nutzbar ist. Führen Sie dazu die folgenden Schritte durch:

Schritt 1: Installieren Sie zunächst den Secure Shell-Server auf Linux Mint, der für die sichere Verbindung zu und die Verwaltung von Remote-Systemen über ein Netzwerk verwendet wird. Führen Sie daher Folgendes aus:

$ sudo apt install openssh-server -y

Überprüfen Sie als Nächstes den Status von ssh unter Linux Mint, um zu sehen, ob es ausgeführt wird oder nicht, indem Sie Folgendes ausführen:

$ sudo systemctl status sshd

Schritt 2: Als nächstes, um die ordnungsgemäße Funktionalität von ssh sicherzustellen, lassen Sie es durch die Firewall von Linux zu und verwenden Sie Folgendes:

$ sudo ufw erlaubt SSH

Schritt 3: Jetzt einen Benutzer erstellen; Geben Sie seine/ihre Daten wie Name und Telefonnummer ein. Nachfolgend finden Sie die Syntax zum Erstellen eines Benutzers:

$ sudo adduser

In meinem Fall habe ich es als „ansibleuser”:

$ sudo adduser ansibleuser

Schritt 4: Erlauben Sie nun allen Ansible-Benutzern den Passwortzugriff auf Ansible und bearbeiten Sie dazu die Ansible-Datei, indem Sie „ansible ALL=(ALL) NOPASSWD:ALL” mit:

$ echo „ansible ALL=(ALL) NOPASSWD:ALL“ | sudo tee /etc/sudoers.d/ansible

Schritt 5: Als nächstes generieren Sie die SSH-Schlüssel über den Schlüsselgenerator in Linux Mint:

$ ssh-keygen

Schritt 6: Kopieren Sie nun die öffentliche Version des SSH-Schlüssels auf den Host, dem Sie Zugriff gewähren möchten, und folgen Sie dazu der unten angegebenen Syntax:

$ ssh-copy-id ansible@

In meinem Fall lautet die IP-Adresse des Hosts 192.168.18.72, daher habe ich die Öffentlichkeit mithilfe der oben angegebenen Syntax auf diese IP kopiert:

$ ssh-copy-id [email protected]

Schritt 7: Öffnen Sie nun die Hostdatei, um die IP-Adressen des Hosts für Ansible hinzuzufügen, und führen Sie dazu Folgendes aus:

$ Nano-Hosts

Geben Sie nun die IP-Adresse der Hosts ein, denen Sie Zugriff gewähren möchten. In meinem Fall ist es nur ein Host, also habe ich nur eine IP angegeben. Sobald Sie mit der Eingabe der IP fertig sind, schließen Sie die Datei nach dem Speichern:

Schritt 8: Lassen Sie uns nun überprüfen, ob Ansible funktioniert. Pinnen Sie dazu einen beliebigen Benutzer, den Sie erstellt haben, indem Sie der folgenden Syntax folgen:

$ ansible all -i ./hosts -u -m ping

Da ich einen Benutzer namens „ansibleuser“ erstellt habe, pinge ich den „ansibleuser“ an, indem ich der oben genannten Syntax folge:

$ ansible all -i ./hosts -u ansibleuser -m ping

Entfernen von Ansible aus Linux Mint 21

Wenn Sie Ansible nicht mehr verwenden und es vollständig aus Ihrem Linux Mint entfernen möchten, führen Sie Folgendes aus:

$ sudo apt remove –autoremove ansible -y

Schlussfolgerungen

Ansible ist so konzipiert, dass es einfach zu verwenden und zu erlernen ist und verwendet eine einfache, deklarative Sprache zum Ausdrücken von Aufgaben und Konfigurationen. Darüber hinaus ist es hoch skalierbar und kann zur Verwaltung großer und komplexer IT-Umgebungen eingesetzt werden. Unter Linux Mint 21 kann Ansible über seinen Standardpaketmanager installiert werden. In diesem Handbuch wird der Installations- und Konfigurationsprozess erläutert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen