So installieren Sie MinIO-Server und -Client unter Linux Mint 21

Wenn Sie nach einem Ersatz für das Cloud-Speichersystem Amazon S3 suchen, dann probieren Sie MinIO aus, da es kostenlos und recht einfach zu verwenden ist. Es handelt sich in erster Linie um ein Objektspeichersystem, das für eine Reihe von Anwendungen im Zusammenhang mit KI und maschinellem Lernen verwendet werden kann.

Darüber hinaus kann die Funktionalität durch die Verwendung mit Intel-Produkten erhöht werden, und nicht nur, dass MinIO einen MinIO-Server, einen MinIO-Client und einige Softwareentwicklungskits als Lösung für die Cloud-Speicherung bereitstellt. Wenn Sie also daran interessiert sind, MinIO unter Linux Mint 21 zu verwenden und nach einer vollständigen Installationsanleitung für MinIO-Server und -Client suchen, lesen Sie diese Anleitung durch.

Installation des MinIO-Servers unter Linux Mint 21

Der MinIO-Server verfügt über eine verbesserte Sicherheit, da er eine Verschlüsselung auf Unternehmensniveau verwendet, und verfügt nicht nur über eine verbesserte Leistung, die zur Datenhaltbarkeit beiträgt. Der Installationsprozess des MinIO-Servers ist nicht so kompliziert. Befolgen Sie einfach die unten aufgeführten Schritte sorgfältig:

Schritt 1: Deb-Paket herunterladen

Um den MinIO-Server unter Linux zu installieren, laden Sie das Deb-Paket von herunter offizielle Website indem Sie den Befehl darauf ausführen:

$ wget https://dl.min.io/server/minio/release/linux-amd64/archive/minio_20221212192727.0.0_amd64.deb -O minio.deb

Schritt 2: Installieren Sie MinIO über apt

Sobald die Datei heruntergeladen ist, installieren Sie sie über den apt-Paketmanager:

$ sudo apt install ./minio.deb

Schritt 3: Version prüfen

Um zu sehen, ob der MinIO-Server korrekt installiert ist, überprüfen wir seine Version:

$ minio –version

Schritt 4: Berechtigungen ändern

Um den MinIO-Server auszuführen, ändern Sie seine Berechtigungen mit:

$ sudo chmod +x /usr/local/bin/minio

Schritt 5: Benutzernamen und Passwort festlegen

Jetzt ist es an der Zeit, den Benutzernamen und das Passwort für den Server festzulegen und diesen auszuführen:

$ sudo MINIO_ROOT_USER=admin MINIO_ROOT_PASSWORD=Passwort Minio-Server /mnt/data –console-address „:9001“

Schritt 6: Melden Sie sich beim MinIO-Server an

Verwenden Sie als Nächstes die im Bild oben angegebene IP-Adresse und Portnummer, um auf die Webseite Ihres MinIO-Servers zuzugreifen, und melden Sie sich anschließend mit dem festgelegten Passwort und Benutzernamen an:

Jetzt können Sie den MinIO-Server nach Ihren Wünschen verwenden. Sie können auf das Menü auf der linken Seite zugreifen, um Anpassungen am MinIO-Server vorzunehmen:

Um den MinIO-Server für Linux Mint 21 vollständig zu entfernen, verwenden Sie:

$ sudo apt remove –autoremove minio -y

Installation des MinIO-Clients unter Linux Mint 21

Der MinIO-Client ist ein befehlszeilenbasiertes Tool, das sich gut zum Klonen von Objekten auf Servern eignet, die S3-kompatibel sind, und nicht nur, dass es sowohl mit Objektservern als auch mit Dateisystemen arbeiten kann. Wie der Installationsprozess des MinIO-Servers erfordert auch die Installation des MinIO-Clients keinen großen Aufwand. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

Schritt 1: Laden Sie den MinIO-Client herunter

Der Get MinIO-Client unter Linux Mint lädt seine Deb-Datei herunter, indem er den darauf angegebenen Befehl ausführt offizielle Website das ist:

$ wget https://dl.min.io/client/mc/release/linux-amd64/mcli_20221213002328.0.0_amd64.deb

Schritt 2: Installieren Sie den MinIO-Client über apt

Verwenden Sie nun die heruntergeladene Deb-Datei des MinIO-Clients mit dem Standardpaketmanager:

$ sudo apt install ./mcli_20221213002328.0.0_amd64.deb

Schritt 3: Version prüfen

Überprüfen Sie nun die Version des MinIO-Clients, um festzustellen, ob er korrekt installiert ist, indem Sie Folgendes ausführen:

$ mcli –version

Um den MinIO-Client vollständig aus Linux Mint 21 zu entfernen, führen Sie Folgendes aus:

$ sudo apt remove –autoremove mcli -y

Abschluss

MinIO ist eine der besten Alternativen, wenn es um Amazon S3-Cloud-Speicher geht, da die Nutzung kostenlos ist und über fast alle notwendigen Funktionen verfügt, die ein ideales Objektspeichersystem haben sollte. MinIO bietet MinIO-Server, MinIO-Client und einige andere Software-Entwicklungskits. Dieses Handbuch beschreibt den detaillierten Installationsprozess des MinIO-Clients und -Servers für Linux Mint.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen