So installieren Sie Google Earth unter Linux Mint 21

Google Earth ermöglicht Benutzern die Betrachtung und Interaktion mit der Erde über eine 3D-Darstellung des Planeten sowie den Zugriff auf Satellitenbilder, Karten, Gelände und andere geografische Daten. Google Earth unterstützt verschiedene Plattformen, zu denen auch Linux gehört. In diesem Handbuch geht es um verschiedene Möglichkeiten zur Installation unter Linux Mint 21

Google Earth unter Linux Mint 21 installieren

Google Earth bietet Nutzern eine breite Palette an Tools und Funktionen, mit denen sie die Erde erkunden und mit ihr interagieren können. Es umfasst beispielsweise die Street View-Funktion, mit der Benutzer Bilder von Orten auf der ganzen Welt auf Straßenebene anzeigen können. Die Installation von Google Earth unter Linux Mint ist ein relativ einfacher Vorgang, der in wenigen Schritten abgeschlossen werden kann. Im Folgenden finden Sie zwei Möglichkeiten, diese Anwendung unter Linux Mint 21 zu installieren:

1: Über den Software-Manager

Eine Möglichkeit, diese Anwendung unter Linux Mint 21 zu installieren, besteht darin, die grafische Benutzeroberfläche über den Software-Manager zu verwenden. Diese Methode ist für alle geeignet, die keine Experten im Umgang mit Befehlen sind. Öffnen Sie einfach den Software-Manager im Anwendungsmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche „Installieren“, nachdem Sie Google Earth darauf durchsucht haben:

Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie Google Earth über die Befehlszeile oder den Anwendungsstarter Ihres Systems starten. Informationen zum Starten über die GUI finden Sie im Bild unten:

Da wir die Anwendung über den Linux Mint Software Manager installiert haben, deinstallieren Sie sie jetzt einfach aus dem Anwendungsmenü des Systems, um sie aus Linux Mint 21 zu entfernen:

2: Über die Deb-Datei

Die zweite Möglichkeit, Google Earth unter Linux Mint 21 zu installieren, besteht darin, die Deb-Datei von der offiziellen Website herunterzuladen. Diese Methode ist möglich, wenn Sie nach der neuesten Version suchen. Führen Sie dazu einfach Folgendes aus:

$ wget -O google-earth64.deb http://dl.google.com/dl/earth/client/current/google-earth-stable_current_amd64.deb

Sobald der Download abgeschlossen ist, installieren Sie ihn einfach über den apt-Paketmanager und führen Sie dazu den unten angegebenen Befehl aus. Vergessen Sie nicht, in das Verzeichnis zu wechseln, in das die Datei heruntergeladen wird:

$ sudo apt install ./google-earth64.deb

Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie Google Earth über die Befehlszeile oder über den Anwendungsstarter Ihres Systems starten. Um es über die Befehlszeile zu starten, führen Sie Folgendes aus:

$ google-earth-pro

Um diese Anwendung nun aus Linux Mint 21 zu entfernen, führen Sie den folgenden Befehl aus, wenn Sie sie über die Deb-Datei installiert haben:

$ sudo apt entferne google-earth-pro-stable -y

Abschluss

Google Earth ist ein leistungsstarkes und vielseitiges Programm, mit dem Benutzer die Erde auf neue und aufregende Weise erkunden und mit ihr interagieren können. Mit Google Earth können Nutzer die Struktur von Gebäuden in 3D betrachten und so ein realistischeres und immersiveres Erlebnis bieten. Die beiden Möglichkeiten, es unter Linux Mint 21 zu installieren, sind der Software-Manager und das Herunterladen der Deb-Datei. Beide Methoden werden in diesem Artikel beschrieben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen