So installieren Sie die NVIDIA-Treiber unter Linux Mint 21

Wenn auf Ihrem Computer eine NVIDIA-GPU installiert ist, ist die Installation der NVIDIA-GPU-Treiber das erste, was Sie nach der Installation von Linux Mint 21 auf Ihrem Computer/Laptop tun möchten.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint 21 installieren.

Inhaltsverzeichnis:

  • Warum die offiziellen NVIDIA-Treiber anstelle von Nouveau-Treibern verwenden?
  • Überprüfen Sie, ob die NVIDIA-GPU auf Ihrem Computer installiert ist
  • Überprüfen Sie die GPU-Treiber, die derzeit unter Linux Mint verwendet werden
  • Installieren Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint über die grafische Benutzeroberfläche
  • Installieren Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint über die Befehlszeile
  • Überprüfen Sie, ob die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint korrekt installiert sind
  • Wechseln Sie unter Linux Mint zurück zu den Open-Source-Nouveau-Treibern
  • Deinstallieren Sie die NVIDIA-Treiber von Linux Mint 21
  • Abschluss
  • Verweise
  • Warum die offiziellen NVIDIA-Treiber anstelle von Nouveau-Treibern verwenden?

    Es gibt zwei Arten von NVIDIA-Treibern für Linux-Betriebssysteme:

    1. Open-Source-Nouveau-Treiber: Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels unterstützen die Open-Source-Nouveau-Treiber nur die grundlegenden Grafikfunktionen wie 2D-/3D-Beschleunigungen, Videodekodierungsbeschleunigungen usw. Viele der erweiterten Funktionen, zu denen die NVIDIA-GPUs in der Lage sind, werden nicht unterstützt. Beispielsweise bieten die Open-Source-Nouveau-Treiber keine CUDA-Unterstützung. Wenn Sie also die KI-Codes (Künstliche Intelligenz) auf Ihren NVIDIA-GPUs ausführen möchten, gibt es derzeit keine andere Möglichkeit als die Verwendung der offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux.

    2. Offizielle NVIDIA-Treiber: Die offiziellen NVIDIA-Treiber unterstützen alle Funktionen der NVIDIA-GPUs (einschließlich CUDA für KI-Projekte). Die offiziellen NVIDIA-Treiber sind zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels schneller und leistungsfähiger als die Open-Source-Nouveau-Treiber unter Linux. Daher werden die offiziellen NVIDIA-Treiber bevorzugt, wenn Sie eine NVIDIA-GPU besitzen.

    Überprüfen Sie, ob die NVIDIA-GPU auf Ihrem Computer installiert ist

    Sie können über die Befehlszeile überprüfen, ob auf Ihrem Computer eine NVIDIA-GPU installiert ist.

    Öffnen Sie zunächst eine Terminal-App unter Linux Mint über das Anwendungsmenü oder drücken Sie + + T.

    Um die GPU-Hardware zu überprüfen, die Sie auf Ihrem Computer installiert haben, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    $ lspci | grep VGA

    Wie Sie sehen, ist auf meinem Computer eine NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti GPU installiert. Auf Ihrem Computer ist höchstwahrscheinlich eine andere NVIDIA-GPU installiert.

    Überprüfen Sie die GPU-Treiber, die derzeit unter Linux Mint verwendet werden

    Sie können über die Befehlszeile überprüfen, ob Linux Mint die Open-Source-Nouveau-Treiber oder die offiziellen NVIDIA-Treiber verwendet.

    Öffnen Sie zunächst eine Terminal-App unter Linux Mint über das Anwendungsmenü oder drücken Sie + + T.

    Um zu überprüfen, ob Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    $ lsmod | grep nvidia

    Um zu überprüfen, ob Sie die Open-Source-Nouveau-Treiber verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    $ lsmod | grep nouveau

    Standardmäßig verwendet Linux Mint 21 die Open-Source-Nouveau-Treiber und nicht die offiziellen NVIDIA-Treiber, wie Sie der Ausgabe der vorherigen Befehle entnehmen können.

    Installieren Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint über die grafische Benutzeroberfläche

    Sie können die Treiber-Manager-App unter Linux Mint 21 verwenden, um die offiziellen NVIDIA-Treiber grafisch auf Linux Mint zu installieren.

    Sie können die Treiber-Manager-App unter Linux Mint über das Anwendungsmenü öffnen, wie Sie im folgenden Screenshot sehen können.

    Wie Sie sehen, werden unter Linux Mint 21 standardmäßig die Open-Source-Nouveau-Treiber verwendet.

    Um die neueste Version der offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint 21 zu installieren und zu verwenden, wählen Sie die neueste Version des Pakets „nvidia-driver“ aus der Liste aus[1] und klicken Sie auf Änderungen übernehmen[2].

    Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist nvidia-driver-525 die neueste Version der offiziellen NVIDIA-Treiber, die Sie unter Linux Mint 21 installieren können. Sie sehen, dass diese Version der offiziellen NVIDIA-Treiber als empfohlen markiert ist.

    Um die Installation zu bestätigen, geben Sie Ihr Login-Passwort ein[1] und klicken Sie auf Authentifizieren[2].

    Die offiziellen NVIDIA-Treiber und die erforderlichen Abhängigkeitspakete werden heruntergeladen. Es dauert eine Weile, bis es fertig ist.

    Die offiziellen NVIDIA-Treiber und die erforderlichen Abhängigkeitspakete werden installiert. Es dauert eine Weile, bis es fertig ist.

    Zu diesem Zeitpunkt sollten die offiziellen NVIDIA-Treiber installiert sein.

    Damit die Änderungen wirksam werden, klicken Sie auf „Neu starten…“, um Ihren Computer/Laptop neu zu starten.

    Installieren Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint über die Befehlszeile

    Sie können die neueste Version der offiziellen NVIDIA-Treiber auch über die Befehlszeile unter Linux Mint 21 installieren.

    Öffnen Sie zunächst ein Terminal unter Linux Mint über das Anwendungsmenü oder drücken Sie + + T.

    Aktualisieren Sie den APT-Paket-Repository-Cache mit dem folgenden Befehl:

    $ sudo apt-Update

    Um die Versionen der offiziellen NVIDIA-Treiber herauszufinden, die für Linux Mint 21 verfügbar sind, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie ein paar Male.

    $ sudo apt install nvidia-driver-

    Eine Liste aller verfügbaren offiziellen NVIDIA-Treiberversionen sollte angezeigt werden. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels war die offizielle NVIDIA-Treiberversion 525 (nvidia-driver-525 Paket) ist das neueste, wie im folgenden Screenshot markiert:

    Um die neueste Version der offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint 21 über die Befehlszeile zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    $ sudo apt install nvidia-driver-525

    Um die Installation zu bestätigen, drücken Sie Y und dann drücken .

    Die offiziellen NVIDIA-Treiber und die erforderlichen Abhängigkeitspakete werden aus dem Internet heruntergeladen. Es dauert eine Weile, bis es fertig ist.

    Die offiziellen NVIDIA-Treiber und die erforderlichen Abhängigkeitspakete werden installiert. Es dauert eine Weile, bis es fertig ist.

    Zu diesem Zeitpunkt sollten die NVIDIA-Treiber installiert sein.

    Damit die Änderungen wirksam werden, starten Sie Ihren Computer/Laptop mit dem folgenden Befehl neu:

    $ sudo neu starten

    Überprüfen Sie, ob die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint korrekt installiert sind

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zu überprüfen, ob die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint 21 funktionieren. In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen drei der gängigsten Methoden.

    Die erste Methode besteht darin, zu prüfen, ob die NVIDIA-Kernelmodule anstelle der Nouveau-Kernelmodule geladen sind.

    Um zu überprüfen, ob die NVIDIA-Kernelmodule anstelle der Nouveau-Kernelmodule geladen werden, führen Sie die folgenden Befehle aus:

    $ lsmod | grep nouveau
    $ lsmod | grep nvidia

    Sie sollten sehen, dass die NVIDIA-Kernelmodule anstelle der Nouveau-Kernelmodule geladen werden, wie im folgenden Screenshot gezeigt. Das bedeutet, dass die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint 21 einwandfrei funktionieren.

    Die zweite Methode besteht darin, zu prüfen, ob die NVIDIA X-Server-Einstellungen-App verfügbar ist und ordnungsgemäß ausgeführt wird.

    Sie können im Anwendungsmenü von Linux Mint 21 nach der App „NVIDIA X Server-Einstellungen“ suchen. Wie Sie im folgenden Screenshot sehen können, ist die App „NVIDIA X Server-Einstellungen“ verfügbar. Klicken Sie, um es zu öffnen.

    Wie Sie sehen, läuft die NVIDIA X-Server-Einstellungen-App einwandfrei und zeigt alle Informationen zu unserer NVIDIA-GPU korrekt an. Die offiziellen NVIDIA-Treiber funktionieren also einwandfrei unter Linux Mint 21.

    Die dritte Methode besteht darin, den Befehl nvidia-smi über die Befehlszeile auszuführen und zu prüfen, ob die Nutzungsinformationen zu Ihrer NVIDIA-GPU gedruckt werden. Wenn die offiziellen NVIDIA-Treiber funktionieren, sollte der Befehl die NVIDIA-GPU-Nutzungsinformationen korrekt drucken.

    Sie können den Befehl nvidia-smi wie folgt über die Befehlszeile von Linux Mint 21 ausführen:

    $ sudo nvidia-smi

    Wie Sie sehen, druckt der Befehl nvidia-smi die NVIDIA-GPU-Nutzungsinformationen korrekt. Die offiziellen NVIDIA-Treiber funktionieren also einwandfrei.

    Wechseln Sie unter Linux Mint zurück zu den Open-Source-Nouveau-Treibern

    Wenn Sie Linux Mint 21 auf einem Laptop mit mehreren GPUs, einer integrierten GPU (z. B. Intel/AMD iGPU) und einer separaten NVIDIA-GPU (z. B. NVIDIA 1050Ti dGPU) installiert haben, können die offiziellen NVIDIA-Treiber Probleme für Sie verursachen. In diesem Fall möchten Sie möglicherweise wieder zu den Open-Source-Nouveau-Treibern wechseln. Es ist ziemlich einfach zu machen.

    Öffnen Sie zunächst die Treiber-Manager-App über das Anwendungsmenü von Linux Mint 21.

    Wie Sie sehen, werden die offiziellen NVIDIA-Treiber verwendet.

    Um zu den Open-Source-Nouveu-Treibern zu wechseln, wählen Sie unten in der Treiber-Manager-App xserver-xorg-video-nouveau (Open-Source) aus[1] und klicken Sie auf Änderungen übernehmen[2].

    Um den Wechsel zu bestätigen, geben Sie Ihr Login-Passwort ein[1] und klicken Sie auf Authentifizieren[2].

    Die offiziellen NVIDIA-Treiber werden aus Linux Mint 21 entfernt und durch die Open-Source-Nouveau-Treiber ersetzt. Der Vorgang dauert einige Sekunden.

    Zu diesem Zeitpunkt sollte die Umstellung auf die Open-Source-Nouveau-Treiber erfolgreich sein.

    Damit die Änderungen wirksam werden, klicken Sie auf „Änderungen übernehmen“. Ihr Computer/Laptop wird neu gestartet.

    Sobald Ihr Computer/Laptop hochfährt, sollten Sie sehen, dass die Nouveau-Kernelmodule anstelle der NVIDIA-Kernelmodule geladen werden. Sie haben erfolgreich auf die Open-Source-Nouveau-Treiber umgestellt.

    Deinstallieren Sie die NVIDIA-Treiber von Linux Mint 21

    Wenn Ihnen die offiziellen NVIDIA-Treiber aus irgendeinem Grund Probleme bereiten (z. B. einen schwarzen Bildschirm anzeigen), versuchen Sie, sie vollständig zu deinstallieren. Führen Sie dann eine Neuinstallation durch und prüfen Sie, ob es funktioniert.

    Um zu erfahren, wie Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber vollständig deinstallieren und Linux Mint 21 für die Neuinstallation der offiziellen NVIDIA-Treiber vorbereiten, lesen Sie den Artikel auf So installieren Sie die NVIDIA-Treiber sauber unter Linux Mint 21.

    Sobald Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber vollständig deinstalliert haben, können Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint installieren grafische Verwendung der Driver Manager-App oder über die Befehlszeile

    Abschluss

    Wir haben Ihnen gezeigt, wie Sie unter dem Betriebssystem Linux Mint 21 überprüfen können, ob auf Ihrem Computer/Laptop die NVIDIA-GPU installiert ist. Wir haben Ihnen auch gezeigt, wie Sie die offiziellen NVIDIA-Treiber unter Linux Mint 21 mithilfe der Treiber-Manager-App grafisch und über das Terminal oder die Befehlszeile installieren. Wir haben Ihnen auch die drei Methoden gezeigt, mit denen Sie überprüfen können, ob die offiziellen NVIDIA-Treiber auch unter Linux Mint 21 ordnungsgemäß funktionieren. Abschließend haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie wieder auf die Open-Source-Nouveau-Treiber umsteigen können, wenn Ihnen die offiziellen NVIDIA-Treiber Probleme bereiten.

    Verweise:

  • https://nouveau.freedesktop.org/
  • https://www.nvidia.com/en-us/drivers/unix/
  • Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen