So installieren Sie den Chia-Client unter Linux Mint 21

Chia ist eine Kryptowährung, die einen Proof-of-Space (PoS)- und Proof-of-Time (PoT)-Konsensmechanismus verwendet, bei dem es sich um eine Art Proof-of-Work (PoW)-Algorithmus handelt. Es wurde von Bram Cohen, dem Erfinder des BitTorrent-Filesharing-Protokolls, erstellt.

Der Hauptzweck des Chia-Clients besteht darin, den Prozess des „Farmings“ im Chia-Netzwerk zu erleichtern. Dazu müssen Benutzer eine Farm einrichten, bei der es sich um eine Sammlung von Festplatten handelt, die der Speicherung und Bereitstellung der Chia-Blockchain dienen.

Wenn ein Benutzer im Chia-Netzwerk Farming betreibt, vermietet er im Wesentlichen seinen ungenutzten Speicherplatz und seine Bandbreite an das Netzwerk im Austausch gegen Belohnungen in Form von Chia-Tokens. Wenn Sie also Ihr Linux-System zum Schürfen von Chia-Krypto verwenden möchten, dann ist dieses Handbuch genau das Richtige für Sie, da es den Prozess der Installation von Chia auf Linux Mint 21 erklärt.

Chia-Client unter Linux Mint 21 installieren

Um diesen Chia-Client zu installieren, besteht die einzige Möglichkeit darin, seine Deb-Datei herunterzuladen und sie anschließend mit dem dpkg-Paketmanager zu installieren. Hier sind also einige Schritte, die man befolgen muss, um diesen Client auf Linux Mint 21 zu installieren:

Schritt 1: Zum Download gehen Abschnitt der offiziellen Chia-Website Klicken Sie dort auf das Ubuntu/Debian-Symbol, um die Deb-Datei herunterzuladen:

Schritt 2: Als nächstes gehen Sie nach dem Herunterladen der Datei in das Verzeichnis, in dem sich die Datei befindet, und führen Sie anschließend den unten angegebenen Befehl aus, um den Cha-Client zu installieren:

$ sudo dpkg -i ./chia-blockchain_1.6.1_amd64.deb

Führen Sie nun den Client aus, indem Sie in der Suchleiste des Linux Mint-Anwendungsmenüs nach „Chia-Blockchain“ suchen:

Einrichten des Chia-Clients unter Linux Mint 21

Sobald der Chia-Client erfolgreich installiert wurde, ist es wichtig, einige notwendige Schritte auszuführen, um ihn einsatzbereit zu machen:

Schritt 1: Wenn Sie neu bei Chia sind, müssen Sie einen privaten Schlüssel erstellen. Klicken Sie dazu auf ERSTELLEN SIE EINEN NEUEN PRIVATEN SCHLÜSSEL Andernfalls geben Sie einfach den Schlüssel ein, den Sie bereits haben:

Schritt 2: Als nächstes legen Sie den Namen für das Wallet nach Ihren Wünschen fest und klicken anschließend auf NÄCHSTE um weiter fortzufahren:

Die Einrichtung des Clients wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, wird Ihr Wallet-Dashboard angezeigt und der Client ist nun einsatzbereit:

Um diesen Chia-Blockchain-Client aus Linux Mint zu entfernen, falls Sie ihn nicht mehr verwenden und etwas Speicherplatz freigeben möchten, suchen Sie im Linux Mint-Anwendungsmenü nach Chia-Blockchain und klicken Sie anschließend auf Deinstallieren im Rechtsklick-Menü:

Abschluss

Über den Chia-Client können Benutzer ihre landwirtschaftlichen Aktivitäten einfach überwachen und ihre Belohnungen verfolgen. Sie können den Client auch zum Senden und Empfangen von Chia-Tokens verwenden sowie ihren Transaktionsverlauf einsehen und ihr Wallet verwalten. Insgesamt ist der Chia-Client ein wichtiges Instrument für die Teilnahme am Chia-Netzwerk und das Verdienen von Belohnungen für seinen Beitrag zur Sicherheit und Stabilität des Netzwerks. Um es auf Linux Mint 21 zu bekommen, muss man seine Deb-Datei herunterladen und sie dann über den dpkg-Paketmanager installieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen