So installieren Sie Alacritty unter Linux Mint 21

Alacritty ist ein Terminalemulator, der schnell und effizient ist, da er die GPU zur Beschleunigung des Renderings nutzt, was ihn zu einem der schnellsten Terminals macht, die kostenlos verfügbar sind. Alacritty ist Open Source und plattformübergreifend und in Rust geschrieben, einer Programmiersprache, die für ihre Speichersicherheit und Leistung bekannt ist. Wenn Sie also Linux Mint verwenden und einen effizienten und robusten Terminalemulator erhalten möchten, lesen Sie diese Anleitung.

Alacritty unter Linux Mint 21 installieren

Der Hauptgrund, der ihn vorteilhaft macht, ist sein minimalistisches Design, das dazu beiträgt, die Menge an Speicher und CPU-Auslastung zu reduzieren, die zum Ausführen des Terminals erforderlich sind. Um diesen Emulator auf Linux Mint zu bekommen, gibt es also zwei Möglichkeiten:

Über das PPA-Repository

Dieser Terminalemulator ist plattformübergreifend kompatibel, sodass er unter Windows, Linux und macOS ausgeführt werden kann und auf allen Plattformen dieselbe Konfigurationsdatei verwendet. Da diese Anwendung standardmäßig nicht im Standardpaketmanager vorhanden ist, muss man zum Installieren ihr Repository hinzufügen und dazu Folgendes ausführen:

$ sudo add-apt-repository ppa:aslatter/ppa

Aktualisieren Sie als Nächstes die Paketliste, damit das Repository erfolgreich aktualisiert werden sollte, und installieren Sie es anschließend unter Linux Mint, indem Sie Folgendes verwenden:

$ sudo apt install alacrity -y

Sobald die Anwendung installiert ist, führen Sie sie durch Ausführen über das Linux Mint-Terminal aus Eifer Befehl und beginnen Sie mit diesem Terminalemulator:

$ alacritty

Um diese Anwendung nun aus Linux Mint zu entfernen, wenn Sie sie nicht mehr verwenden möchten, führen Sie den folgenden Befehl aus, falls Sie sie über PPA installiert haben:

$ sudo apt remove –autoremove alacritty -y

Über Snap Store

Eine andere Möglichkeit, diesen Emulator auf Linux Mint zu erhalten, besteht darin, den Snap Store zu verwenden. Dazu müssen Sie ihn auf Linux Mint installieren. Wenn Sie ihn bereits auf Linux Mint haben, führen Sie Folgendes aus:

$ sudo snap install alacritty –classic

Nachdem die Anwendung installiert ist, führen Sie sie über das Linux Mint-Terminal aus, indem Sie Folgendes ausführen Eifer Befehl und beginnen Sie mit diesem Terminalemulator:

$ alacritty

Um diese Anwendung nun aus Linux Mint zu entfernen, wenn Sie sie nicht mehr verwenden möchten, führen Sie den unten genannten Befehl aus, falls Sie sie über Snap installiert haben:

$ sudo snap alacritty entfernen

Grafische Benutzeroberfläche, Text, Anwendungsbeschreibung automatisch generiert

Durch Quelldatei

Wenn Sie kein Repository hinzufügen möchten oder kurz nach einer anderen Möglichkeit suchen, diesen Terminalemulator zu installieren, können Sie ihn installieren, indem Sie seine Quelldatei abrufen. Hier sind also einige Schritte, die Sie ausführen sollten:

Schritt 1: Damit diese Anwendung erfolgreich ausgeführt werden kann, müssen einige Abhängigkeiten installiert werden. Führen Sie zu diesem Zweck Folgendes aus:

$ sudo apt install cmake pkg-config libfreetype6-dev libxkbcommon-dev python3 libfontconfig1-dev libxcb-xfixes0-dev -y

Als nächstes installieren Sie die Programmiersprache Rust, da dieser Emulator auf dieser Sprache basiert. Führen Sie zu diesem Zweck Folgendes aus:

$ sudo curl https://sh.rustup.rs -sSf | Sch

Schritt 2: Da wir die Quelldatei von GitHub erhalten müssen, muss Git dazu auf Linux Mint installiert werden und dazu Folgendes ausführen:

$ sudo apt install git -y

Textbeschreibung automatisch generiert

Als nächstes klonen Sie den Quellcode von Alacritty von GitHub mit:

$ Git-Klon https://github.com/jwilm/alacritty.git

Schritt 3: Sobald Sie den Quellcode haben, wechseln Sie einfach in das Verzeichnis und erstellen Sie die Binärpakete mit Cargo Build wie folgt:

$ Cargo Build –Release

Um zu sehen, ob Alacritty korrekt installiert ist, überprüfen Sie es, indem Sie die folgenden zwei Befehle ausführen. Wenn keine Fehler auftreten, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Installation erfolgreich war:

$ sudo tic -xe alacritty,alacritty-direct extra/alacritty.info

Führen Sie nun den unten genannten Befehl aus, um Informationen über die Anwendung abzurufen und auf Fehler und Warnungen zu prüfen:

$ infocmp alacritty

Schritt 4: Um nun die Desktop-Verknüpfung für diesen Terminalemulator zu erstellen, führen Sie einfach die unten angegebenen Befehle nacheinander aus:

Kopieren Sie zuerst die Eifer Ordner im bin-Verzeichnis und führen Sie dazu Folgendes aus:

$ sudo cp target/release/alacritty /usr/local/bin

Als nächstes fügen Sie das Logo von Alacrity zu seiner Desktop-Anwendung hinzu und führen zu diesem Zweck Folgendes aus:

$ sudo cp extra/logo/alacritty-term.svg /usr/share/pixmaps/Alacritty.svg

Jetzt ist es an der Zeit, die Desktop-Datei auf Linux Mint zu installieren und zu diesem Zweck Folgendes auszuführen:

$ sudo desktop-file-install extra/linux/Alacritty.desktop

Nachdem Sie die oben genannten Befehle erfolgreich ausgeführt haben, aktualisieren Sie nun die Datenbank des Linux Mint-Desktops und führen Sie dazu Folgendes aus:

$ sudo update-desktop-database

Sobald Sie mit der Installation dieser Anwendung fertig sind, führen Sie sie über das Linux Mint-Anwendungsmenü aus und beginnen Sie mit der Verwendung dieses Terminalemulators:

Um diese Anwendung nun aus Linux Mint zu entfernen, wenn Sie sie nicht mehr verwenden möchten, führen Sie den folgenden Befehl aus, falls Sie sie über die Quelldatei installiert haben, und führen Sie dann die unten angegebenen Befehle aus:

Entfernen Sie zunächst die Anwendungsdatei aus dem bin-Verzeichnis und führen Sie dazu Folgendes aus:

$ sudo rm /usr/local/bin/alacritty

Als nächstes entfernen Sie das Desktop-Symbolbild und führen zu diesem Zweck Folgendes aus:

$ sudo rm /usr/share/pixmaps/Alacritty.svg

Nein, entfernen Sie die Anwendungsdatei für den Desktop von alacritty und führen Sie dazu Folgendes aus:

$ sudo rm /usr/share/applications/Alacritty.desktop

Nachdem Sie die oben genannten Befehle erfolgreich ausgeführt haben, aktualisieren Sie nun die Datenbank des Linux Mint-Desktops und führen Sie dazu Folgendes aus:

$ sudo update-desktop-database

Abschluss

Alacritty ist ein leistungsstarker Terminalemulator, der die GPU zur Beschleunigung des Renderings nutzt und damit zu einem der schnellsten Terminals auf dem Markt ist. Es ist Open Source, plattformübergreifend und in Rust geschrieben und kann einfach auf Linux Mint 21 installiert werden, indem Rust installiert und Cargo verwendet wird. Insgesamt ist Alacritty eine gute Option für diejenigen, die einen schnellen und effizienten Terminalemulator für Linux Mint 21 suchen, und es lohnt sich, ihn auszuprobieren. Um es unter Linux Mint 21 zu installieren, gibt es drei Möglichkeiten: erstens über das PPA-Repository, zweitens über Snap Store und drittens über die Verwendung der Quelldatei von GitHub.

Über den Autor

Aaliyan Javaid

Ich bin Elektroingenieur und technischer Blogger. Mein großes Interesse an eingebetteten Systemen hat mich dazu veranlasst, zu schreiben und mein Wissen darüber zu teilen.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen