So führen Sie SSH über die Linux-Befehlszeile aus

Jedes Linux-System unterstützt eine sichere Verbindung zu Remote-Rechnern. Wenn Sie über einen Remote-Computer verfügen, zu dem Sie von Ihrem Client-Computer aus eine Verbindung herstellen möchten, müssen Sie über ein sicheres Protokoll verfügen und wissen, welche Schritte zu befolgen sind. Die Secure Shell (SSH) ist ein sicheres Protokoll, das die Daten verschlüsselt, bevor sie vom Client zum Host übertragen und zurückleitet, sodass Benutzer eine Verbindung zu einem Remote-Computer herstellen und diese nutzen können.

Mit ein paar Voraussetzungen und Schritten können Sie SSH über die Befehlszeile ausführen. In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie wissen sollten.

SSH verstehen

Der SSH-Befehl ist im Linux-System verfügbar und praktisch, wenn Sie eine Verbindung zu einem Remote-Computer herstellen. Mit der SSH-Verbindung können Sie Dateien übertragen, Anwendungen tunneln, Befehle auf dem Remote-Computer ausführen usw.

Wenn Sie SSH in der Linux-Befehlszeile verwenden, interagieren Sie erst mit dem Remote-Computer, nachdem Sie eine Verbindung zu ihm hergestellt haben. Darüber hinaus muss auf dem Remote- und Client-Rechner „openssh“ installiert und aktiviert sein, um die Verbindung herzustellen.

So führen Sie SSH über die Linux-Befehlszeile aus

Bevor Sie die SSH-Verbindung herstellen können, müssen Sie „openssh“ auf Ihrem Server und dem Client installiert haben. Beginnen wir damit, den Remote-Computer für die Verbindung vorzubereiten.

Aktualisieren Sie das apt-Repository, bevor Sie „openssh“ installieren können.

Sudo apt-Update

Nach dem Update müssen Sie den „openssh-server“ auf dem Remote-Rechner installieren. Nur wenn der Server über den „openssh-server“ verfügt, kann er eine Remote-Verbindung akzeptieren, die auf dem Client-Computer hergestellt wird. „openssh“ basiert auf den Konfigurationen, die in /etc/ssh/sshd_config definiert sind.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den „openssh-server“ zu installieren:

sudo apt-get install openssh-server

Überprüfen Sie nach der Installation den „ssh“-Status, um sicherzustellen, dass es aktiv ist (läuft).

sudo systemctl status ssh

Wenn der Status nicht aktiv ist, können Sie ihn starten, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo systemctl starte ssh

Überprüfen Sie die IP des Remote-Computers. Verwenden Sie den Befehl „ip a“ und rufen Sie die IP ab, die Ihrer Netzwerkschnittstelle zugeordnet ist. In diesem Fall verwenden wir die drahtlose Schnittstelle „wlo1“.

Auf dem Client-Rechner müssen Sie den „openssh-client“ installieren, um damit die Verbindung zum Remote-Rechner herzustellen.

Beginnen Sie ähnlich wie beim Remote-Computer mit der Aktualisierung des apt-Repositorys.

Installieren Sie den „openssh-client“, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo apt-get install openssh-client

Sobald Sie den „openssh-client“ und den „openssh-server“ installiert haben, können Sie die Verbindung über SSH herstellen. Um die Verbindung herzustellen, öffnen Sie Ihr Terminal auf dem Client-Rechner und stellen Sie eine Verbindung zur IP des Remote-Servers her.

Unsere Remote-Maschine hat die IP 192.168.137.201. Daher stellen wir eine Verbindung her, indem wir den folgenden SSH-Befehl ausführen:

ssh [email protected]

Sie müssen den Hostnamen des Remote-Computers angeben. Linuxhint ist der Hostname für unseren Ziel-Remote-Server.

Sie werden aufgefordert, die Verbindung zu authentifizieren, indem Sie auswählen, ob Sie fortfahren möchten. Geben Sie in der angezeigten Eingabeaufforderung „Ja“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie sehen eine Eingabeaufforderung, die bestätigt, dass die IP-Adresse des Remote-Computers als einer der bekannten Hosts hinzugefügt wurde.

Der letzte Schritt besteht darin, das Passwort des Remote-Computers in die Anmeldeaufforderung einzugeben, die auf dem Terminal erscheint.

Sobald das eingegebene Passwort mit dem des Remote-Hosts übereinstimmt, haben Sie SSH erfolgreich verwendet, um über die Linux-Befehlszeile eine Verbindung zu einem Remote-Computer herzustellen. Das ist es!

Abschluss

SSH bietet eine sichere Möglichkeit, von einem Client-Computer aus eine Verbindung zu einem Remote-Computer herzustellen. Um SSH in der Linux-Befehlszeile zu verwenden, installieren Sie „openssh-client“ auf dem Client-Rechner und „openssh-server“ auf dem Remote-Rechner. Aktivieren Sie nach der Installation „ssh“ auf beiden Computern. Führen Sie abschließend den Befehl „ssh“ mit dem Hostnamen und der IP-Adresse des Remote-Computers aus und geben Sie das Passwort ein, um eine Verbindung zu ihm herzustellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen