So fügen Sie einen Dienst in Windows 10, 8 und 7 hinzu oder löschen ihn

A Windows-Dienst ist ein Softwareprogramm, das im Hintergrund des Windows-Betriebssystems ausgeführt wird. Beispielsweise scannt und entfernt ein Windows Defender-Dienst alle Bedrohungen, während er im Hintergrund ausgeführt wird. Es gibt mehrere andere Dienste, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Windows-Vorgänge unerlässlich sind, z. B. Windows SuperFetch Services, Windows Search Services und viele mehr.

Dieser Artikel enthält Anweisungen zu Diensten in Windows anhand der folgenden Gliederung:

Wie füge ich einen Dienst in Windows 10, 8 oder 7 hinzu?

Ein Benutzer möchte möglicherweise, dass ein Softwareprogramm im Hintergrund ausgeführt wird. Dazu muss der Benutzer dieses Programm als Dienst in Windows hinzufügen. Dies erfolgt durch Ausführen eines Befehls in der Windows PowerShell-CLI. Befolgen Sie die unten gezeigten Schritte, um einen neuen Dienst in Windows hinzuzufügen.

Schritt 1: Öffnen Sie Windows PowerShell

Geben Sie im Startmenü Folgendes ein und suchen Sie nach „Power Shell“. Öffnen Sie dann Windows PowerShell als Administrator:

Schritt 2: Geben Sie den Befehl ein

Sobald die PowerShell geöffnet ist, kann mit dem unten angegebenen Befehl ein neuer Dienst hinzugefügt werden:

sc.exe create SERVICENAME binpath= „PFAD ZUM DIENST“

Ersetzen Sie bei der Eingabe dieses Befehls das „DIENSTNAME” mit dem Namen des Dienstes und dem „WEG ZUM SERVICE” mit dem Pfad zur ausführbaren Datei des Programms, das Sie als Dienst hinzufügen möchten. Auch das Leerzeichen nach „binpath=“ ist notwendig.

Lassen Sie uns beispielsweise einen PowerShell-Dienst erstellen. Dazu müssen wir den unten angegebenen Befehl in die PowerShell einfügen:

sc.exe erstellt PowerShell binpath= „C:\Windows\System32\Windows PowerShell\v1.0\powershell.exe“

Nach der Ausführung des angegebenen Befehls erhält der Benutzer eine Erfolgsmeldung, wie im folgenden Screenshot dargestellt:

Schritt 3: Öffnen Sie den Registrierungseditor

Überprüfen wir nun, ob der neu hinzugefügte Dienst erfolgreich in der Registrierung registriert wurde. Bearbeiten Sie anschließend einige Werte, um sicherzustellen, dass der Dienst auf die richtige ausführbare Datei verweist, in unserem Fall „powershell.exe“. Andernfalls stoppt der Dienst direkt nach dem Start und zeigt die Meldung „Der Dienstname konnte nicht gestartet werden“ Fehler. Klicken Sie dazu zunächst auf „Windows + R”-Tastenkombination auf der Tastatur, um das Dialogfeld AUSFÜHREN zu starten. Geben Sie als Nächstes „regedit“ und drücken Sie die Taste „OK“ Taste:

Schritt 4: Fügen Sie einen neuen Schlüssel hinzu

Öffne das „HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Dienste > PowerShell” Route, um den neu hinzugefügten Dienst zu bearbeiten. Erstellen Sie anschließend einen neuen Schlüssel, indem Sie mit der rechten Maustaste auf „Power Shell“ und wählen Sie „Neu > Schlüssel”:

Anschließend wird der Benutzer aufgefordert, den Namen für den Schlüssel einzugeben. Schreiben „Parameter” und drücken Sie die Eingabetaste:

Schritt 5: Fügen Sie einen Zeichenfolgenwert hinzu

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf „Parameter”-Taste und wählen Sie „Neu > Zeichenfolgewert”:

Benennen Sie diesen neu erstellten Zeichenfolgenwert als „Anwendung”:

Schritt 6: Wertdaten festlegen

Doppelklicken Sie auf das neu erstellte „Anwendung„String Value“ und geben Sie den PowerShell-Pfad ein, z. B. „C:\Windows\System32\Windows PowerShell\v1.0\powershell.exe” in das Wertdaten-Eingabefeld ein und klicken Sie dann auf „OK”:

Schritt 7: Ändern Sie die Option „Automatische Ausführung aktivieren/deaktivieren“.

Um den neu erstellten Dienst anzuzeigen, klicken Sie auf „Windows + R”-Tastenkombination auf der Tastatur, um das Dialogfeld AUSFÜHREN zu starten. Geben Sie dann „dienstleistungen.msc” in das Textfeld ein und drücken Sie „OK”:

Sobald sich das Dienstefenster öffnet, scrollen Sie nach unten und überprüfen Sie, ob „Power Shell” Dienst in der Liste:

Doppelklicken Sie anschließend auf „Power Shell„Dienst“, um die Diensteinstellungen zu bearbeiten. Es kann auch so eingestellt werden, dass es automatisch startet, indem Sie „Starttyp“ Dropdown-Menü:

Wie lösche ich einen Dienst in Windows 10, 8 oder 7?

Ein Benutzer kann zweifellos einen Dienst löschen, es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Benutzer keinen Standard-Windows-Dienst löschen darf, da dies zu Problemen bei der normalen Funktionsweise des Windows-Betriebs führen würde. Manchmal bleibt ein Dienst für Software von Drittanbietern jedoch bestehen, auch nachdem die Software deinstalliert wurde. In diesem Fall kann es auf zwei Arten gelöscht werden.

  • Verwenden der Eingabeaufforderung
  • Verwenden des Registrierungseditors

Verwenden der Eingabeaufforderung zum Löschen eines Windows-Dienstes

Führen Sie die unten beschriebenen Schritte aus, um einen Dienst mithilfe der Eingabeaufforderung aus Windows zu löschen.

Schritt 1: Notieren Sie sich den Dienstnamen

Verwenden Sie zunächst die „Windows + R”-Verknüpfung und starten Sie das Dialogfeld AUSFÜHREN. Suchen Sie als Nächstes nach „dienstleistungen.msc“ und drücken Sie die Taste „OK“ Taste:

Doppelklicken Sie auf den Dienst, den Sie löschen möchten, und beachten Sie das „Dienstname“. Löschen wir zum Beispiel das „Power Shell„Dienst, den wir im obigen Abschnitt zur Demonstration hinzugefügt haben:

Beachten Sie, dass der Anzeigename und der Dienstname für einen Dienst unterschiedlich sein können. Zum Löschen eines Dienstes muss das „Dienstname“ wird gebraucht.

Schritt 2: Öffnen Sie die Eingabeaufforderung

Geben Sie im Startmenü „CMD” und öffnen Sie das „Eingabeaufforderung„Bewerbung als Administrator:

Schritt 3: Geben Sie den Befehl ein

Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

sc delete Dienstname

In unserem Fall ist das „Dienstname„wird ersetzt durch „Power Shell“.

sc PowerShell löschen

Nach Eingabe des Befehls wird die Erfolgsmeldung angezeigt, dass der Dienst erfolgreich gelöscht wurde.

Verwenden des Registrierungseditors zum Löschen eines Windows-Dienstes

Der Registrierungseditor ist eine Datenbank, die alle Einstellungen enthält, die für den normalen Betrieb von Windows erforderlich sind. Diese Einstellungen können mit der Schaltfläche „Registierungseditor“ Werkzeug. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Dienst in Windows mit dem Registrierungseditor zu löschen.

Schritt 1: Öffnen Sie den Registrierungseditor

Um den Registrierungseditor zu öffnen, starten Sie zunächst das Dialogfeld AUSFÜHREN mit dem Befehl „Windows + R“ Abkürzung. Geben Sie als Nächstes „regedit“ und drücken Sie die Taste „OK“ Taste:

Schritt 2: Löschen Sie den Dienst

Sobald das Registrierungseditor-Tool geöffnet ist, befolgen Sie die Anweisungen „HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Dienste“ Route. Suchen Sie den Dienst, den Sie löschen möchten (in unserem Fall „Power Shell“) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um den Dienst zu löschen:

Dabei wird das „Power ShellDer Dienst wird von Windows gelöscht. Dabei geht es darum, einen Dienst aus Windows 10, 8 oder 7 zu löschen.

Abschluss

Um einen Dienst in Windows 10, 8 oder 7 hinzuzufügen, öffnen Sie Windows PowerShell als Administrator über das Startmenü. Geben Sie als Nächstes die ein sc.exe create SERVICENAME binpath= „PFAD ZUM DIENST“ Befehl. Wobei der Name des Dienstes und der Pfad zum ausführbaren Programm das „ ersetzenDIENSTNAME“ Und „WEG ZUM SERVICE” bzw. im Befehl. Öffnen Sie als Nächstes das „dienstleistungen.msc”, um das Vorhandensein des neu hinzugefügten Dienstes in der Liste zu überprüfen. Dieser Artikel enthält vollständige Anweisungen zum Hinzufügen oder Löschen eines Dienstes in Windows 10, 8 oder 7.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen