So finden Sie rekursiv alle Dateien im aktuellen Ordner und in Unterordnern basierend auf Wildcard-Matching unter Linux

Das Suchen einer bestimmten Datei über ein Terminal unter Linux ist einer der häufigsten Vorgänge. Die meisten Dateiverwaltungssysteme verwenden es. Dieses Tutorial behandelt das rekursive Auffinden einzelner Dateien, mehrerer Dateien, Ordner und Unterordner unter Linux basierend auf Wildcard.

Was sind Wildcards?

Platzhalter werden häufig in der Computerprogrammierung und in verschiedenen Computeranwendungen wie Texteditoren, Suchmaschinen und Befehlszeilenschnittstellen verwendet.

Sie können verwendet werden, um bestimmte Muster oder Zeichen in einer Datei oder einer Zeichenfolge abzugleichen oder nach ihnen zu suchen. Mithilfe von Platzhaltern können außerdem flexiblere und leistungsfähigere Suchabfragen erstellt werden, sodass die gewünschten Daten einfacher gefunden und bearbeitet werden können.

Arten von Wildcards

Beispiele für gängige Platzhalterzeichen sind das Sternchen

  • und das Fragezeichen (?).Sternchen
  • : Das Sternchen kann verwendet werden, um nach Dateien zu suchen, die mit Zeichenfolgen übereinstimmen.

Fragezeichen (?)

: Das Fragezeichen kann verwendet werden, um ein beliebiges einzelnes Zeichen zu finden.Suchen Sie rekursiv alle Dateien im aktuellen Ordner und in Unterordnern basierend auf PlatzhalterübereinstimmungDas Auffinden aller Dateien in einem Verzeichnis und seinen Unterverzeichnissen, die einem bestimmten Muster entsprechen, kann mit der Funktion „

finden ”-Befehl unter Linux. Der Befehl „find“ kann Dateien anhand verschiedener Kriterien durchsuchen, z. B. Name, Berechtigungen, Typ und Anzahl der Zeichen im Dateinamen. Mehr darüber lernen

finden

Befehl Führen Sie den angegebenen Befehl aus:

$ Mann findet 1: Dateien mit Asterisk finden Platzhalter Um rekursiv alle Dateien im aktuellen Verzeichnis und seinen Unterverzeichnissen zu finden, die mit a übereinstimmen Platzhalter

Muster können Sie Folgendes verwenden

finden Befehl und unten ist die Syntax dafür: $ find -name „Dateiname“

Der

„“

ist ein Platzhalter, der mit beliebigen Zeichen übereinstimmt. Daher findet dieser Befehl alle Dateien, deren Namen auf „Dateiname“ enden.

So finden Sie ein bestimmtes Verzeichnis:

$ find -name „linuxhint1“

Um alle Verzeichnisse mit demselben Namen zu finden, verwenden wir am Ende des Verzeichnisnamens einen Platzhalter:

$ find -name „linuxhint*“

Um alle Verzeichnisse und Unterverzeichnisse zu finden, verwenden Sie Platzhalter am Anfang und Ende des Verzeichnisnamens: $ find -name „*linuxhint*“ 2: Suchen von Dateien mithilfe des Fragezeichens (?) als Platzhalter

Um dann Dateien mit einer bestimmten Anzahl von Zeichen zu finden

„?“ Platzhalter können verwendet werden. Wenn wir beispielsweise Verzeichnisse finden möchten, die 4 unbekannte Zeichen enthalten, verwenden Sie Folgendes: $ find -name „????“

Eine weitere Möglichkeit, alle Dateien im aktuellen Ordner und in Unterordnern rekursiv zu finden, basierend auf Platzhalter-Übereinstimmungen in

Linux-Pipe grep

mit find-Befehl: $ find -print | grep -i linuxhint Suchen von Dateien mit dem Befehl „tree“.

Der

Baum

Der Befehl ist ein weiterer nützlicher Befehl zum Suchen von Dateien und Verzeichnissen. Um das Tree-Dienstprogramm zu installieren, verwenden Sie:

$ sudo apt install tree

Nach der Installation verwenden Sie:

$ Tree -P Linuxhint

Für weitere Hilfe zum Befehl „tree“ führen Sie Folgendes aus:$ MannbaumAbschluss Dieser Artikel behandelt einige Beispiele für die Verwendung des „ finden ”-Befehl mit PlatzhalternFragezeichen (?) Und Sternchen

. Mithilfe dieser beiden Platzhalter können wir komplexe Suchmuster erstellen, die Ihnen dabei helfen können, bestimmte Dateien auf Ihrem System schnell zu finden. Zuletzt befassen wir uns auch mit demBaum Befehl, der die Dateien, Ordner und Unterordner unter Linux rekursiv finden kann. Mit dem Befehl „tree“ kann ein Baum zur besseren Darstellung aller Dateien in einem einzelnen Verzeichnis gezeichnet werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen