So erstellen Sie einen bootfähigen Ubuntu-USB

Wenn Sie Ubuntu installieren möchten, müssen Sie einen bootfähigen USB-Stick erstellen, von dem aus Sie Ubuntu vom Live-USB-Stick installieren oder testen. Sobald Sie zufrieden sind, können Sie sich für die Installation auf Ihrem System entscheiden. Um einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, benötigen Sie ein Installationsprogramm wie z Rufus oder Balena Radierer.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit Rufus und Balena Etcher einen bootfähigen Ubuntu-USB-Stick erstellen.

Zwei Möglichkeiten, einen bootfähigen Ubuntu-USB-Stick zu erstellen

Bevor wir uns mit der Erstellung eines bootfähigen Ubuntu-USB-Sticks befassen, müssen Sie einige Dinge erledigen. Zunächst benötigen Sie einen USB-Stick, vorzugsweise 8 GB oder mehr. Außerdem benötigen Sie eine Internetverbindung, um die Ubuntu-ISO und die Installationsprogramme herunterzuladen.

Beginnen Sie mit dem Besuch der Ubuntu-Downloadseite und laden Sie die Ubuntu-ISO herunter, für die Sie einen bootfähigen USB-Stick erstellen möchten. Wir werden den USB mit Ubuntu 20.04 booten.

Gehen Sie dabei wie folgt vor:

1. Rufus zum Erstellen eines bootfähigen Ubuntu-USB verwenden

Besuche den Rufus Website und laden Sie das Installationsprogramm für Ihr Windows herunter. Sobald Sie das Installationsprogramm haben, öffnen Sie es, um eine Anzeige wie die folgende anzuzeigen.

Drücke den Wählen Klicken Sie oben auf die Schaltfläche, um den Datei-Explorer zu öffnen und die heruntergeladene Ubuntu-ISO auszuwählen. Dann, klicken Klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“, damit die ausgewählte ISO auf Rufus angezeigt wird.

Wählen Sie als Nächstes die aus Partitionsschema für Ihr System. Wir benutzen GPT und unser Dateisystem ist FETT 32.

Wenn Sie Ihre Option ausgewählt haben, klicken Sie auf Start Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Bootvorgang zu starten. Wählen Sie die Option aus Schreiben Sie im ISO-Image-Modus Klicken Sie in der angezeigten Eingabeaufforderung auf Okay Taste.

Es erscheint eine Warnung, dass Sie Gefahr laufen, alle Ihre Daten zu löschen. Klick auf das OK Klicken Sie auf die Schaltfläche, um die Festplatte zu löschen und Platz für die Installation der bootfähigen Festplatte zu schaffen.

Rufus beginnt mit dem Kopieren der ISO-Dateien auf Ihren USB-Stick und ein Fortschrittsbalken zeigt den Prozentsatz an.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Rufus wie unten dargestellt angezeigt und bestätigt, dass Ihr bootfähiger Ubuntu-USB-Stick erfolgreich erstellt wurde.

Drücke den Schließen drücken und den USB-Stick auswerfen. Sie können es jetzt verwenden, um Ubuntu auf Ihrem Zielcomputer zu testen oder zu installieren.

2. Verwendung von Balena Etcher

Wenn Sie mit der Verwendung von Rufus nicht vertraut sind, haben Sie die Möglichkeit, Balena Etcher zu verwenden. Sie können es mit Ubuntu, Windows oder macOS verwenden. Außerdem ist der Prozess einfacher als bei Rufus. Besuche den Balena Etcher-Website und laden Sie die mit Ihrem Gerät kompatible Version herunter.

Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um das Installationsprogramm auszuführen, und klicken Sie auf Laufen Klicken Sie auf die Schaltfläche, wenn Sie die Sicherheitswarnung erhalten.

Stimmen Sie der Lizenzlaufzeit zu, um mit der Installation fortzufahren, indem Sie auf klicken Ich stimme zu Taste.

Balena Etcher startet den Installationsvorgang und ein Fortschrittsbalken zeigt die Installation an.

Öffnen Sie das Programm nach der Installation über Ihre Anwendungen. Es würde wie im Bild unten aussehen:

Klicken Sie auf die Option für Flash aus Datei, mit dem Sie die heruntergeladene Ubuntu-ISO-Datei von Ihrem Computer auswählen können. Wenn Sie mehrere USB-Laufwerke an Ihren Computer angeschlossen haben, klicken Sie auf Ändern Klicken Sie auf die Schaltfläche, um auszuwählen, was Sie bevorzugen.

Sobald Sie bemerken, dass Ihr Ubuntu in das Programm geladen wurde, klicken Sie auf Blitz Klicken Sie auf die Schaltfläche, um mit der Erstellung des bootfähigen USB-Sticks zu beginnen.

Lassen Sie den Blinkvorgang ununterbrochen weiterlaufen, bis er 100 % erreicht.

Sobald das Flashen abgeschlossen ist, validiert Etcher die geflashte ISO-Datei.

Abschließend erhalten Sie eine Bestätigungsmeldung, dass der Flashvorgang abgeschlossen ist. Sie verfügen jetzt über einen bootfähigen USB-Stick, den Sie zum Installieren oder Testen von Ubuntu verwenden können.

Abschluss

Um einen bootfähigen Ubuntu-USB-Stick zu erstellen, verwenden Sie das Programm Rufus oder Balena Etcher. Sobald Sie die Ubuntu-ISO-Datei und das Installationsprogramm heruntergeladen haben, führt Sie der in diesem Beitrag vorgestellte Prozess durch die Erstellung Ihres bootfähigen Ubuntu-USB-Sticks.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen