So erstellen Sie ein bootfähiges USB-Stick von Chrome OS Flex unter Windows

Chrome OS Flex ist eine Version von Chrome OS, die für ältere Desktops und Laptops entwickelt wurde. Chrome OS Flex ist ein cloudbasiertes modernes Betriebssystem, das auch auf älteren Geräten gut läuft. Es reagiert auch auf älteren Geräten sehr gut. Es ersetzt das weithin bekannte CloudReady-Betriebssystem von Neverware.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie einen bootfähigen USB-Stick von Chrome OS Flex unter Windows erstellen, damit Sie Chrome OS Flex ausprobieren und auf Ihrem Computer installieren können.

Inhaltsthema:

  • Installieren der Chromebook Recovery Utility-Erweiterung in Google Chrome
  • Öffnen der Chromebook Recovery Utility-Erweiterung
  • Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks für Chrome OS Flex
  • Abschluss
  • Verweise
  • Installieren der Chromebook Recovery Utility-Erweiterung in Google Chrome

    Um einen bootfähigen USB-Stick von Chrome OS Flex unter Windows zu erstellen, müssen Sie den Google Chrome-Webbrowser und die Erweiterung „Chromebook Recovery Utility“ im Google Chrome-Webbrowser installiert haben.

    Um die Erweiterung „Chromebook Recovery Utility“ in Google Chrome zu installieren, besuchen Sie die Seite des Chromebook-Wiederherstellungsprogramms im Chrome Web Store von Google Chrome.

    Sobald die Seite geladen ist, klicken Sie auf „Zu Chrome hinzufügen“.

    Klicken Sie auf „Erweiterung hinzufügen“.

    Die Erweiterung „Chromebook Recovery Utility“ sollte im Google Chrome-Webbrowser installiert sein.

    Öffnen der Chromebook Recovery Utility-Erweiterung

    Um die Erweiterung „Chromebook Recovery Utility“ zu öffnen, klicken Sie auf Klicken Sie in der oberen rechten Ecke von Google Chrome auf „Chromebook Recovery Utility“.

    Die Erweiterung „Chromebook Recovery Utility“ sollte geöffnet sein.

    Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks für Chrome OS Flex

    Stecken Sie einen USB-Stick in Ihren Computer und klicken Sie auf „Erste Schritte“.

    Wenn Sie bereits ein Chromebook besitzen, können Sie hier die Modellnummer Ihres Chromebooks eingeben[1].

    Sie können auch auf „Modell aus Liste auswählen“ klicken, um Ihr Chromebook-Modell aus einer vordefinierten Liste auszuwählen[2].

    Wenn Sie Ihr Chromebook-Modell manuell auswählen möchten, wählen Sie den Hersteller Ihres Chromebooks aus dem Dropdown-Menü „Hersteller auswählen“ aus[1] und wählen Sie Ihr Chromebook-Modell aus dem Dropdown-Menü „Produkt auswählen“ aus[2].

    In diesem Beispiel haben wir aus den Dropdown-Menüs Google ChromeOS Flex als Hersteller und ChromeOS Flex als Produktmodell ausgewählt. Dabei handelt es sich um generische Chrome OS Flex-Images für die meisten Desktops/Laptops. Diese sollten Sie auswählen, wenn Ihr Produktmodell nicht aufgeführt ist.

    Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Weiter“.

    Wählen Sie Ihren USB-Stick aus dem Dropdown-Menü aus[1] und klicken Sie auf „Weiter“[2].

    Klicken Sie auf „Jetzt erstellen“.

    Das Chrome OS Flex-Image wird heruntergeladen. Es dauert eine Weile, bis es fertig ist.

    Sobald das Chrome OS Flex-Image heruntergeladen wurde, wird die folgende Eingabeaufforderung angezeigt:

    Klicken Sie auf „Ja“.

    Das Chromebook-Wiederherstellungsdienstprogramm sollte mit dem Schreiben des Chrome OS Flex-Images auf Ihren USB-Stick beginnen.

    Sobald das Chrome OS Flex-Image auf den USB-Stick geschrieben wurde, klicken Sie auf „Fertig“.

    Jetzt können Sie den USB-Stick verwenden, um Chrome OS Flex auf Ihren Desktop-/Laptop-Computern zu installieren.

    Abschluss

    In diesem Artikel haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie die Chromebook Recovery Utility-Erweiterung im Google Chrome-Webbrowser installieren. Wir haben Ihnen auch gezeigt, wie Sie mit der Chromebook Recovery Utility-Erweiterung einen bootfähigen USB-Stick von Chrome OS Flex erstellen.

    Verweise:

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen