So erhalten Sie die Kernel-Version unter Linux Mint 21

Der Kernel ist der Kernbestandteil eines jeden Betriebssystems, da es Ihre Systemhardware und ihre Prozesse verbindet. Der Kernel verwaltet die Ressourcen und weist Speicher zu, sodass die Prozesse ausgeführt werden können. Der Kernel des Systems enthält die Hardwaretreiber zur Unterstützung jeder Hardware. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Verwaltung der Sicherheit Ihres Systems und der Vermeidung von Systemblockaden durch konkurrierende Anwendungsanforderungen.

Bei der Installation der neuen Anwendungen ist es wichtig zu wissen, welche Kernel-Version Sie derzeit verwenden. Die aktuelle Version gibt Ihnen eine Vorstellung davon, ob Sie Ihren Kernel aktualisieren sollten oder nicht

Sie wissen nicht, wie Sie die aktuelle Linux-Kernel-Version überprüfen können? Folgen Sie dieser Anleitung.

Befehl zum Finden der Kernelversion unter Linux Mint 21

Wenn Sie wissen möchten, welche Linux-Kernel-Version Sie verwenden, können Sie die folgenden Befehle ausführen:

1: Über den uname-Befehl

Der dein Name Der Befehl zeigt die grundlegenden Informationen für Ihr System an. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Linux-Kernelversion zu finden:

$ uname -r

In der obigen Ausgabe:

  • Erste Nummer 5 ist der Kernelversion
  • Zweite Zahl in der Zeichenfolge 15 ist der Hauptversion
  • Der 0 ist der Nebenversion
  • 58 ist die Bug-Fix
  • Generisch ist der Build-spezifisch

2: Durch Katzenbefehl

Der Befehl cat verwendet die spezielle Datei, um die Linux-Kernelversion anzuzeigen:

$ cat /proc/version

3: Verwenden des Befehls hostnamectl

Dieser Befehl zeigt den Hostnamen und die Linux-Kernel-Version an:

$ hostnamectl

Sie können auch den folgenden Befehl mit dem grep-Kernel verwenden:

$ hostnamectl | grep Kernel

Dieser Befehl zeigt die Details Ihres Systems an:

$ dmesg | grep Linux

4: Verwenden des Befehls neofetch

Der Neofetch verschafft Ihnen den organisierten Überblick über Ihr System. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Details Ihres Systems mit der aktuellen Linux-Version abzurufen:

$ neofetch

Endeffekt

Wenn Sie die Hardwareprobleme Ihres Systems beheben oder die neue Anwendung installieren, ist es gut, die Details Ihres Systems zu kennen. Manchmal müssen wir den Kernel aktualisieren, weil die aktuelle Version bestimmte Anwendungen in Ihrem System möglicherweise nicht unterstützt. Es gibt vier verschiedene Befehle, um die Linux-Kernel-Version auf dem System zu überprüfen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen