So entfernen Sie nicht verwendete alte Kernel-Images unter Debian

Das Entfernen alter Kernel-Images auf Linux-Systemen wie Debian ist wichtig, da diese viel Systemspeicher beanspruchen, was sich letztendlich auf die Systemleistung auswirkt. Es macht das System instabil und verlangsamt seine Leistung. Durch das Entfernen dieser Kernel-Images aus dem System wird Speicherplatz frei und Sie können die Leistung des Systems steigern.

Dieser Artikel enthält eine detaillierte Anleitung zum Entfernen nicht verwendeter alter Kernel-Images aus dem Debian-System.

Entfernen Sie nicht verwendete alte Kernel-Images unter Debian

Um die nicht verwendeten alten Kernel-Images unter Debian zu entfernen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Schritt 1: Überprüfen des aktuell verwendeten Kernels

Um den alten Kernel zu entfernen, müssen Sie beim neuen Kernel angemeldet sein. Um dies zu überprüfen, zeigen Sie den von Ihnen verwendeten Kernel an, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

uname -a

Schritt 2: Auflisten aller installierten Kernel

Um nun alle installierten Kernel aufzulisten, führen Sie den folgenden Befehl aus:

dpkg –list | egrep -i –color ‚linux-image|linux-headers‘

In der Ausgabe erhalten Sie die Liste aller Kernel, wie im Bild unten gezeigt:

Notiz: Möglicherweise finden Sie in der Liste einige sehr alte Kernel-Images, da mein System aktualisiert wird und ich nur neue Kernel-Images der Version 5.10 habe.

Schritt 3: Entfernen nicht verwendeter Kernel-Images

Sobald Sie die Liste aller installierten Kernel-Images erhalten haben, können Sie nun alle Kernel-Images entfernen, von denen Sie denken, dass Sie sie nicht mehr benötigen, und verwenden Sie dazu den unten aufgeführten Befehl:

sudo apt-get –purge remove

Zum Beispiel:

sudo apt-get –purge entferne linux-image-5.10.0-21-686-pae

Schritt 4: Automatisches Entfernen

In den neuesten Linux-Systemen sind die nicht verwendeten Pakete normalerweise zur Deinstallation markiert. Um das Debian-System automatisch zu bereinigen, ist es daher besser, die nicht verwendeten Kernel-Images zu entfernen, indem Sie den unten aufgeführten Befehl ausführen:

sudo apt –purge autoremove

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, verfügt Ihr Debian-System über mehr Speicherplatz auf der Festplatte und alle nicht verwendeten Pakete und Kernel-Images werden vom System entfernt. Wenn Sie möchten, können Sie das System für einen Neustart neu starten, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Abschluss

Um die alten, nicht mehr verwendeten Kernel-Images unter Debian zu entfernen, listen Sie zunächst alle installierten Kernel auf. Anschließend können Sie die alten Kernel-Images, die nicht mehr benötigt werden, entfernen, indem Sie den Befehl „apt-get purge entfernen”-Befehl zusammen mit dem Namen des Kernel-Images. Führen Sie abschließend das aus automatisch entfernen Befehl, um das System von nicht verwendeten Paketen zu bereinigen und den Speicherplatz auf der Systemfestplatte freizugeben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen