So deaktivieren Sie ein Netzwerk unter Rocky Linux 9

In Rocky Linux ermöglicht die Netzwerkschnittstelle dem System, sich ohne Sicherheitsverletzung mit dem Netzwerk zu verbinden und zu kommunizieren. Eine Netzwerkschnittstelle fungiert als Brücke zwischen der physischen Netzwerkhardware und dem Netzwerkprotokoll. Daher spielt die Netzwerkschnittstelle in jedem Betriebssystem eine wichtige Rolle. Die Netzwerkschnittstelle ermöglicht auch die Kommunikation zwischen Linux und anderen Systemen im selben Netzwerk.

Obwohl Sie die Netzwerkschnittstelle aus Sicherheits-, Ressourcenverwaltungs- und Fehlerbehebungsgründen deaktivieren können, kann dies zu Problemen im System führen. Allerdings müssen viele Rocky-Linux-Anfänger lernen, eine Netzwerkschnittstelle zu deaktivieren. Aus diesem Grund haben wir dieses Tutorial geschrieben, um die vollständigen Informationen zum Deaktivieren der Netzwerkschnittstelle unter Rocky Linux 9 zu erläutern.

So deaktivieren Sie eine Netzwerkschnittstelle unter Rocky Linux 9

Überprüfen wir zunächst den aktuellen Status der Netzwerkschnittstelle im System mit einem der folgenden Befehle:

ip a

Oder

ifconfig

Der vorherigen Ausgabe können Sie entnehmen, dass die Netzwerkschnittstellen „enp0s3“ und „lo“ in unserem System aktiviert sind. Sie können diese Schnittstellen über verschiedene CLI-Methoden deaktivieren. Lassen Sie uns einige dieser Methoden zum Deaktivieren der Netzwerkschnittstellen unter Rocky Linux 9 besprechen.

Der Ifconfig-Befehl

Um eine Netzwerkschnittstelle über den Befehl ifconfig zu deaktivieren, installieren Sie das Paket „net-tools“:

sudo dnf net-tools installieren

Hier verwenden wir den folgenden ifconfig-Befehl, um das Netzwerk „enp0s3“ zu deaktivieren:

sudo ifconfig enp0s3 down

Wenn Sie den vorherigen Befehl ausführen, wird keine Ausgabe angezeigt. Verwenden Sie daher den folgenden Befehl, um zu überprüfen, ob die Netzwerkschnittstelle deaktiviert ist:

ifconfig

Sie können sehen, dass die Schnittstelle „enp0s3“ hier nicht angezeigt wird, was bedeutet, dass sie deaktiviert ist.

Der IP-Befehl

Dies ist die einfachste Methode zum Deaktivieren der Netzwerkschnittstelle, da Sie lediglich den folgenden Befehl ausführen müssen:

sudo ip link set lo down

Auch dieser Befehl zeigt nach seiner Ausführung kein Ergebnis an. Sie müssen also überprüfen, ob die Netzwerkschnittstelle deaktiviert ist oder nicht:

ifconfig

Möglicherweise stellen Sie anhand des angegebenen Ergebnisses fest, dass die Schnittstelle „lo“ erfolgreich deaktiviert wurde.

Der Ifdown-Befehl

Installieren Sie zunächst das ifdown-Paket mit dem folgenden Befehl:

sudo dnf install NetworkManager-initscripts-updown

Jetzt können Sie die Netzwerkschnittstelle ganz einfach deaktivieren, indem Sie den einfachen Befehl ausführen:

ifdown lo

Der Nmcli-Befehl

Um die Netzwerkschnittstelle über den Befehl „nmcli“ zu deaktivieren, führen Sie einfach den folgenden Befehl aus:

nmcli con down ‚lo‘

Das Nmtui-Kommando

„nmtui“ ist ein grafisches Befehlszeilentool unter Linux. Mit diesem Befehl können Sie die Netzwerkeinstellungen konfigurieren und diese Netzwerke aktivieren/deaktivieren.

Um das Netzwerk über den Befehl nmtui zu deaktivieren, öffnen Sie die grafische Oberfläche mit dem folgenden Befehl:

nmtui

Sie können die vorherige Schnittstelle sehen, wenn Sie den vorherigen Befehl ausführen. Als nächstes verwenden Sie die „Enter“-Taste, um „eine Verbindung zu aktivieren“.

Wählen Sie die Netzwerkschnittstelle aus, die Sie deaktivieren/deaktivieren möchten, und wählen Sie die Option „Deaktivieren“.

Abschluss

Das Deaktivieren der Netzwerkschnittstelle unter Rocky Linux 9 ist ein ziemlich einfacher Vorgang, den wir alle erklärt haben. Wir empfehlen nicht, die Netzwerkschnittstelle ohne Wissen zu deaktivieren, da dies schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr System haben kann. Wenn Ihr System außerdem auf Konnektivität angewiesen ist und Sie versuchen, die Netzwerkschnittstelle zu deaktivieren, kann es sein, dass Ihr System die Netzwerkverbindung sofort verliert. Führen Sie daher den Vorgang zum Deaktivieren der Netzwerkschnittstelle sorgfältig durch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen