Linux-Befehl zum Ermitteln der Größe der in einem bestimmten Ordner vorhandenen Dateien und Verzeichnisse

Linux bietet eine breite Palette an Befehlszeilentools zum Verwalten von Dateien und Verzeichnissen. Ein solches Tool ist der Befehl „du“ (Festplattennutzung) und das andere der Befehl „ls“ (list). Beide können verwendet werden, um die Größe der in einem bestimmten Ordner vorhandenen Dateien und Verzeichnisse zu ermitteln.

Linux-Befehl zum Ermitteln der Größe der in einem bestimmten Ordner vorhandenen Dateien und Verzeichnisse

Es gibt zwei Befehle, um die Größe der in einem bestimmten Ordner vorhandenen Dateien und Verzeichnisse zu ermitteln:

ls: Der Befehl ls oder list gibt die tatsächliche Dateigröße an. Der Befehl ls listet die Dateien und Verzeichnisse auf. Es können zusätzliche Informationen wie Dateiberechtigungen, Zeitstempel und Größen angezeigt werden.

du: Der Befehl du kann die Größe und den von einer Datei oder einem Verzeichnis verwendeten Speicherplatz schätzen. Es kann die Ausgabe in einem bestimmten Format anzeigen, beispielsweise in für Menschen lesbaren Größen. Standardmäßig werden Dateigrößen in einem hierarchischen Format angezeigt.

1: So ermitteln Sie die Größe von Dateien und Verzeichnissen mit dem Befehl ls

Der Befehl „ls“ ist ein unter Linux häufig verwendeter Befehl zum Auflisten des Inhalts eines Verzeichnisses. Es kann uns jedoch die tatsächliche Größe von Dateien und Verzeichnissen in einem bestimmten Ordner anzeigen.

Die allgemeine Syntax zum Ermitteln der Größe von Dateien und Verzeichnissen ls Der Befehl wird unten erwähnt:

$ ls -l

So ermitteln Sie die Größe von Dateien und Verzeichnissen in einem bestimmten Verzeichnis mit dem Befehl ls

Um die Größe von Dateien und Verzeichnissen in einem bestimmten Ordner zu ermitteln, verwenden Sie:

$ ls -l ./

Zum Beispiel:

$ ls -l ./Downloads

Dadurch wird eine Liste aller Dateien und Verzeichnisse im definierten Verzeichnis sowie deren Größe in Bytes ausgegeben.

So ermitteln Sie die Größe aller Dateien mit dem Befehl ls

Um die Größe aller Dateien in einem aktuellen Arbeitsverzeichnis anzuzeigen, Sternchen (*) Platzhalterzeichen werden verwendet:

$ ls -l *

So ermitteln Sie die Größe aller Dateien, einschließlich versteckter Dateien, mit dem Befehl ls

Wenn Sie auch die Dateigröße versteckter Dateien ermitteln möchten -A Flagge wird verwendet:

$ ls -al *

Der Name versteckter Dateien beginnt unter Linux normalerweise mit einem Punkt, zum Beispiel „.snap“. Der -A Flag enthält Verzeichnisse, die mit einem Punkt („.“) beginnen.

2: So ermitteln Sie die Größe von Dateien und Verzeichnissen mit dem Befehl du

Eine andere Möglichkeit, die Größe von Verzeichnissen zu ermitteln, ist die Verwendung von du Befehl. Hier sind einige Gründe dafür du Befehl ist besser als andere:

  • Geschwindigkeit: Der Befehl „du“ liefert die Größe von Dateien und Verzeichnissen sehr schnell und führt den Vorgang in kurzer Zeit aus, was ihn ideal für große Verzeichnisse oder Dateisysteme macht.
  • Flexibilität: Der Befehl „du“ bietet eine Vielzahl von Optionen, mit denen die Ausgabe angepasst werden kann, z. B. die Anzeige von Größen in einem für Menschen lesbaren Format und die Bereitstellung einer Zusammenfassung der Gesamtgröße eines Verzeichnisses.
  • Rekursiv: Der Befehl „du“ kann ein Verzeichnis und seine Unterverzeichnisse rekursiv durchsuchen und stellt die Größe aller darin vorhandenen Dateien und Verzeichnisse bereit.
  • Genau: Der Befehl „du“ liefert eine genaue Darstellung der Größe einer Datei oder eines Verzeichnisses. Er berücksichtigt die Blockgröße des Dateisystems und den von den Datei- und Verzeichnismetadaten verwendeten Speicherplatz und liefert so eine genaue Darstellung des von den Dateien verwendeten Speicherplatzes und Verzeichnisse.

Andere Befehle wie „ls“ und „stat“ werden ebenfalls zum Abrufen von Informationen zur Dateigröße verwendet, bieten jedoch nicht das gleiche Maß an Flexibilität und Genauigkeit wie der Befehl „du“.

Die Syntax für du Befehl Folgendes wird im Folgenden erwähnt:

$ du ~/

Wo „Verzeichnis“ ist der Name des Verzeichnisses, das Sie überprüfen möchten, und „Dateiname“ sind alle zusätzlichen Optionen, die Sie einbeziehen möchten.

Um die Größe des Download-Verzeichnisses zu ermitteln, verwenden Sie:

$ du ~/Downloads

Dadurch wird eine Liste aller Dateien und Verzeichnisse im Home-Verzeichnis sowie deren Größe in Kilobyte ausgegeben.

Um die Größe eines bestimmten Verzeichnisses in für Menschen lesbarer Form zu erhalten, z. B. in Bytes, Kilobytes oder Megabytes, verwenden Sie Folgendes:

$ du -h ~/Downloads

Dadurch werden die Größen in einem leichter lesbaren Format ausgegeben, z „5,5 Millionen“ für 5,5 Megabyte.

Ebenso können Sie die Größe einer Datei ermitteln du Dienstprogramm, verwenden Sie:

$ du /

Zum Beispiel:

$ du ./file.mp4

Erhalten Sie eine für Menschen lesbare Größe mit -H Flagge:

$ du -h ./file.mp4

Abschluss

So ermitteln Sie die Dateigröße unter Linux: „ls“ Und „du“ Befehle können verwendet werden. Mit diesen beiden Befehlen können Sie ganz einfach die Größe der in einem bestimmten Ordner vorhandenen Dateien und Verzeichnisse ermitteln und bessere Entscheidungen zur Verwaltung des Speicherplatzes auf Ihrem Linux-Computer treffen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen