Linux at Command: Ein praktisches Tool für geplante Jobs

Als Linux-Systemadministrator suchen wir immer nach Möglichkeiten, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und Zeit zu sparen. Linux bietet Ihnen das auf Befehl zum Planen einmaliger Jobs, die zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt werden sollen.

In diesem Artikel werden wir das untersuchen bei Befehl und wie Sie ihn verwenden, um Ihre Systemverwaltungsaufgaben zu optimieren.

Der Inhalt dieses Artikels umfasst:

  • Entfernen Sie den at-Befehl
  • Abschluss
  • Linux unter Befehl

    Der bei Der Befehl unter Linux ist ein leistungsstarkes Tool zum Planen von Aufgaben, um sie zu einem bestimmten definierten Zeitpunkt auszuführen. Damit können Benutzer das genaue Datum und die genaue Uhrzeit angeben, wann ein Befehl ausgeführt werden soll. Mit dem Befehl at können Benutzer verschiedene Aufgaben automatisch verwalten.

    Der bei Der Befehl enthält auch die

    • atq-Befehl
    • atrm-Befehl

    Der „atq„wird verwendet, um ausstehende Aufgaben für einen bestimmten Benutzer anzuzeigen, während Root-Benutzer alle Aufgaben anzeigen können. Das Ausgabeformat zeigt die Aufgaben-ID, das Datum, die Stunde, die Warteschlange und den Benutzernamen.

    Andererseits, „atrm” wird verwendet, um Aufgaben anhand ihrer Jobnummer zu löschen.

    Diese Befehle bieten zusätzliche Funktionalität und Kontrolle für die Verwaltung geplanter Aufgaben mit bei Befehl unter Linux.

    Installation unter Command unter Linux

    Das Linux bei Der Befehl ist möglicherweise nicht standardmäßig in Ihrem System installiert. Installieren bei Verwenden Sie unter Linux den unten angegebenen Befehl:

    Sudo apt install at

    Den Befehl „at“ verstehen

    Der bei Der Befehl wird verwendet, um Jobs so zu planen, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft ausgeführt werden, ohne dass ein kontinuierlicher Prozess im Hintergrund ausgeführt werden muss. Der Befehl funktioniert, indem er Jobs zu einer Warteschlange hinzufügt, die dann zum angegebenen Zeitpunkt ausgeführt werden.

    Die Syntax der bei Der Befehl lautet wie folgt:

    bei [-f filename] [-m] [-q queue] [-v] [time]

    Wo:

    • f Dateiname: Gibt eine Datei an, die die auszuführenden Befehle enthält
    • M: Sendet eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn der Auftrag abgeschlossen ist
    • q-Warteschlange: Gibt die zu verwendende Jobwarteschlange an
    • v: Ausführliche Ausgabe
    • Zeit: Der Zeitpunkt, zu dem der Job ausgeführt werden soll

    Sie können Jobs in verschiedenen Zeitformaten planen, darunter absolute Zeiten, relative Zeiten und Zeiten, die als Minuten nach der vollen Stunde angegeben werden.

    Absolute Zeitausdrücke umfassen:

    • JJMMTThhmm[s]: Dieses Format gibt die abgekürzte Option für Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minuten und auch Sekunden an.
    • CCYYMMDDhhmm[s]: Dieses Format umfasst das vollständige Jahr, den Monat, den Tag, die Stunde, die Minuten und die Sekunden.
    • Jetzt: Dies gibt den aktuellen Zeitpunkt oder die sofortige Ausführung von an bei Befehl.
    • Mitternacht: Dies entspricht 00:00 Uhr.
    • Mittag: Dies entspricht 12:00 Uhr.
    • Teezeit: Diese Zeit wird als 16:00 Uhr angenommen.
    • BIN: Zeit vor Mittag oder 12:00 Uhr.
    • PN: Zeit nach Mittag oder 12:00 Uhr.
    • Heute: Dies gibt den aktuellen Tag an.
    • morgen: Dies gibt den Tag nach dem heutigen Tag an.

    Der unten angegebene Befehl gibt beispielsweise Folgendes aus:Hallo“ um 16.00 Uhr:

    echo „Hallo“ | um 16.00 Uhr

    Um a anzugeben relativer Zeitausdruck verwenden bei Befehl müssen wir den Befehl angeben, indem wir „+” Pluszeichen Sie eines dieser Elemente ein:

    • Protokoll
    • Std.
    • Tage
    • Wochen
    • Monate
    • Jahre

    Um beispielsweise eine Aufgabe fünf Minuten nach der aktuellen Zeit zu planen, verwenden Sie Folgendes:

    echo „Hallo“ | derzeit +5 Minuten

    Planen Sie ein Bash-Skript mit at Command

    Verwendung der bei Der Befehl ist unkompliziert. Geben Sie einfach den Befehl ein, gefolgt von der Uhrzeit, zu der der Job ausgeführt werden soll, und dem Befehl, den Sie ausführen möchten.

    Um beispielsweise ein Skript auszuführen, befolgen Sie die unten angegebene Syntax:

    echo „sh file.sh“ | zum Zeitpunkt

    Notiz: Ich habe ein Bash-Skript erstellt, das den Text „Hallo Welt„in einer Datei“meinedatei.txt” wann immer es ausgeführt wird.

    echo „sh demo.sh“ | um 16:24 Uhr

    Wir können den Inhalt der Datei mithilfe von überprüfen Katze Befehl, um sicherzustellen, dass das Skript zum angegebenen Zeitpunkt erfolgreich ausgeführt wird.

    Interaktives Planen eines Jobs mit at Command

    Verwendung der bei Mit dem Befehl unter Linux können Benutzer interaktiv Aufgaben planen, indem sie die gewünschte Ausführungszeit angeben und die entsprechenden Befehle an der Eingabeaufforderung eingeben. Dieser Vorgang ähnelt dem Erstellen von Ereignissen in einer Kalender-App.

    Zum Beispielkönnen wir einen Memotext erstellen und ihn wie einen Rest auf einen bestimmten Zeitpunkt einplanen. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um ein Memo zu planen, das Folgendes hinzufügt:Linuxhint” in einer Textdatei zum angegebenen Zeitpunkt:

    um 11:21 Uhr

    Nachdem Sie den obigen Befehl ausgeführt haben, fügen Sie den folgenden Befehl hinzu, um einen Text hinzuzufügen:Linuxhint”in einer Datei.

    at> echo „Linuxhint“ > ~/at-test.txt

    Um das zu verlassen bei Eingabeaufforderung, Benutzer können drücken STRG+D auf ihrer Tastatur.

    Notiz: Der obige Befehl erstellt eine Textdatei und hängt den Text in die Datei ein.

    Nachdem die Aufgabe ausgeführt wurde, kann man ihre Ausführung mithilfe von überprüfen Katze Befehl für die entsprechende Datei.

    cat ~/at-test.txt

    Planen Sie einen Job mit at

    Der bei Mit dem Befehl unter Linux können Benutzer Aufgaben planen, indem sie Befehle an ihn weiterleiten Echo ohne die interaktive Eingabeaufforderung zu verwenden.

    Zum BeispielBenutzer können die Verzögerungszeit in Minuten und das „Jetzt”-Notation zum Planen einer Aufgabe, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

    echo „echo ‚Willkommen bei Linuxhint‘ >> ~/at-simple.txt“ | derzeit +1 Minute

    Dieser Befehl plant eine Aufgabe so, dass sie 1 Minute ab der aktuellen Zeit ausgeführt wird, und hängt den Text an:Willkommen bei Linuxhint” in der Datei, wenn es ausgeführt wird.

    Mit dieser Methode können wir Aufgaben planen, ohne dass eine interaktive Eingabe erforderlich ist.

    Führen Sie nach einer Minute das aus Katze Befehl zum Überprüfen der Zeitplanausführung:

    cat ~/at-simple.txt

    Alle laufenden Jobs auflisten

    Um alle laufenden Jobs aufzulisten, können Sie Folgendes ausführen:

    bei -l

    Oder:

    atq

    Alle laufenden geplanten Jobs werden mit ihrer Job-ID aufgelistet.

    Entfernen eines Zeitplanjobs mit dem Befehl „at“.

    Um einen geplanten Job zu entfernen, müssen wir die Job-ID eines laufenden Prozesses kennen. Zum Entfernen eines geplanten Jobs wird die folgende Syntax befolgt.

    atrm [Job ID]

    Um beispielsweise die aktuellen Zeitplanjobs mit der Job-ID 4 zu entfernen, verwenden Sie Folgendes:

    atrm 4

    Entfernen Sie den at-Befehl

    Um das zu entfernen bei Befehl vom Linux-System, verwenden Sie:

    Sudo apt autoremove at

    Abschluss

    Der bei Der Befehl ist ein nützliches Dienstprogramm zum Planen von Jobs auf Linux-Systemen. Es ermöglicht Benutzern die Automatisierung von Aufgaben, was Zeit sparen und die Produktivität steigern kann. Der bei Mit dem Befehl können Benutzer die genaue Uhrzeit und das genaue Datum für die Ausführung eines Jobs angeben, was ihn zu einem leistungsstarken Tool für die Verwaltung komplexer Aufgaben macht. Für eine detaillierte Beschreibung von bei Befehl Lesen Sie die oben genannten Richtlinien.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen