Häufig verwendetes DNS mit Beispielverwendung

DNS-Server sind die Art und Weise, wie das Internet existiert. Über DNS werden die Hostnamen und Domänennamen aufgelöst, um ihre IP-Adressen zu erhalten. Jedes System verfügt über Standardtools zur Fehlerbehebung bei DNS-Fehlern. Für Systemadministratoren ist die Lösung von DNS-Problemen eine häufige Aufgabe.

In diesem Beitrag werden die verschiedenen Tools hervorgehoben, die Sie zur Fehlerbehebung und Überprüfung Ihres DNS verwenden können. Wir werden das Tool erwähnen und ein Beispiel für seine Verwendung geben.

Sechs häufig verwendete DNS-Tools mit Anwendungsbeispielen

Zur Überprüfung und Fehlerbehebung des DNS sind verschiedene Tools hilfreich. Darüber hinaus können Sie mit denselben Tools die DNS-Details bestimmter Domänen oder Hostnamen extrahieren.

DNS bezieht sich auf das Domain Name System. Ein DNS-Server verwaltet die passenden IP-Adressen zu ihren jeweiligen Domänennamen. Hier sind jedoch die sechs am häufigsten verwendeten DNS-Tools unter Linux.

Wer ist

Das Whois-DNS-Tool verfügt über eine Befehlszeile und eine grafische Oberfläche. Es bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit, den Nameserver, den Registrar und den Inhaber des Domainnamens zu überprüfen. Mit Whois können Sie wissen, wann eine Domain registriert ist, sofern die Domainregistrierung öffentlich ist.

Mit Whois können Sie schnell die Details eines problematischen Domainnamens abfragen. Unter Ubuntu müssen Sie zunächst das Whois-Paket installieren, bevor Sie es verwenden können:

$ sudo apt install whois

Lassen Sie uns die DNS-Details der Domäne linuxhint.com abrufen. Die Ausgabe gibt uns alle Registrardetails der angegebenen Domain.

Sie können auch die besuchen Whois-Website und geben Sie den Namen Ihrer Zieldomäne ein.

Sobald Sie auf die Suchschaltfläche klicken, erhalten Sie eine Ausgabe, die der ähnelt, die wir zuvor mit dem Befehlszeilentool whois erhalten haben.

Graben

Dig steht für Domain Internet Groper. Es ist ein hervorragendes Tool zum Abfragen der DNS-Server und zur Behebung der damit verbundenen Probleme. Darüber hinaus eignet sich dig hervorragend zur Überprüfung der DNS-Einträge. Es gibt verschiedene Optionen, die Sie kombinieren können, um weitere DNS-Details zu erhalten.

Beispielsweise können wir den Datensatz für die Domäne linuxhint.com abfragen:

$ dig linuxhint.com

Sie können die generierten DNS-Details des Zieldomänennamens anhand der Ausgabe überprüfen und verifizieren.

Traceroute

Traceroute ist die ideale Option, wenn Sie den Pfad überprüfen möchten, der Sie mit einem Domainnamen verbindet. Das Traceroute-DNS-Tool gibt den Pfad für alle Hops zwischen Ihnen und dem Zieldomänennamen an. Liegt ein DNS-Fehler vor, zeigt der Traceroute an, an welcher Stelle die Übertragung von Paketen fehlgeschlagen ist.

Angenommen, die Traceroute ist auf Ihrem System nicht verfügbar; Beginnen Sie mit der Installation. So installieren Sie es unter Ubuntu:

$ sudo apt Traceroute installieren

Sehen wir uns ein Beispiel für die Traceroute für google.com an. Die Ausgabe zeigt die Gesamtzahl der Sprünge zwischen dem System, der Domäne und dem Pfad, die zurückgelegt werden, um dorthin zu gelangen.

Klingeln

Für die Fehlerbehebung im DNS benötigen Sie ein Tool, mit dem Sie prüfen können, ob ein Server online ist. Glücklicherweise eignet sich Ping perfekt, um den Status eines Servers zu überprüfen und zu prüfen, ob es während der Übertragung zu Paketverlusten kommt. Mit Ping können Sie den Domainnamen oder die IP-Adresse angeben.

Hier ist ein Beispiel für das Pingen der Domäne linuxhint.com:

$ ping linuxhint.com

Anhand der Ausgabe bestätigen wir, dass der Server aktiv ist und die Pakete verlustfrei überträgt.

Nslookup

Mit dem Tool nslookup können Sie die DNS-Abfrageinformationen einer Domain extrahieren. Dennoch können Sie damit den angegebenen Domänennamen in seine IP-Adresse umwandeln.

Das folgende Beispiel ist das nslookup für die Google-Domain:

$ nslookup google.com

Gastgeber

Das Host-DNS-Lookup-Tool ist bei Reverse-Lookups praktisch. Sie können es mit dem Domänennamen verwenden oder den Host überprüfen, der einer bestimmten IP zugewiesen ist. Hier überprüfen wir die DNS-Suche für Google. Anschließend verwenden wir die abgerufene IP, um eine umgekehrte Suche durchzuführen.

Abschluss

Es gibt verschiedene DNS-Tools, die Sie verwenden können, wenn Sie die DNS-Informationen einer bestimmten Domäne oder IP extrahieren möchten. In diesem Beitrag werden sechs häufig verwendete DNS-Tools vorgestellt, mit denen Sie DNS-Probleme beheben und die DNS-Einträge überprüfen können. Probieren Sie sie aus und entscheiden Sie sich für diejenige, die am besten zu Ihnen passt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen