Erstellen Sie eine Partition in Milvus

Milvus ist eine kostenlose Open-Source-Vektordatenbank, die Vektoren und Metadaten verwaltet, eine grundlegende Funktion bei maschinellen Lern- und KI-Anwendungen.

In Milvus unterteilen Partitionen die Daten in verschiedene logische Kategorien. Die resultierenden Partitionen ermöglichen es uns, die gespeicherten Daten effektiv zu segmentieren und so die Datenverwaltung und Suche effizienter zu gestalten.

Angenommen, Sie verfügen über eine Vektordatenbank, in der Millionen von Bildern gespeichert sind. Wir können den Bilddatensatz basierend auf der Art der Bilder wie Landschaft, Porträts, Tiere usw. unterteilen. Mithilfe der Unterteilungen können wir die Suchvorgänge innerhalb einer bestimmten Unterteilung viel schneller durchführen, als den gesamten Datensatz zu durchsuchen.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Milvus-CLI eine oder mehrere Partitionen in der Milvus-Vektordatenbank konfigurieren.

Anforderungen:

Bevor Sie mit diesem Tutorial fortfahren, stellen Sie sicher, dass die folgenden Tools und Pakete auf Ihrem System installiert sind:

  • Milvus-Datenbankserver, lokal oder remote
  • Milvus CLI-Dienstprogramm
  • Attu Manager für Milvus (nur GUI-Methode)
  • Wir können lernen, wie man eine Milvus-Partition mit den gegebenen Anforderungen erstellt.

    Erstellen Sie eine Partition mit Milvus CLI

    Um mit dem CLI-Dienstprogramm Milvus eine Partition für eine bestimmte Sammlung zu erstellen, können wir den Befehl „partition erstellen“ verwenden, wie in der folgenden Syntax gezeigt:

    Partition erstellen -c (Text) -p (Text) [-d (text)]

    Die Parameter des vorherigen Befehls werden wie folgt erklärt:

    -C – Es gibt den Sammlungsnamen an, für den Sie die Partition erstellen möchten.

    -P – Hier können Sie den Namen Ihrer Zielpartition angeben.

    -D – Dies ist ein optionaler Parameter, der die Beschreibung der Zielpartition angibt.

    Lassen Sie uns demonstrieren, wie wir mit der Milvus-CLI eine neue Milvus-Partition erstellen können.

    Erstellen Sie zunächst eine grundlegende Milvus-Sammlung, wie im folgenden Befehl gezeigt:

    milvus_cli > Sammlung erstellen -c Auto -f id:INT64:primäres_Feld -f Vektor:FLOAT_VECTOR:128 -f Farbe:INT64:
    color -f brand:INT64:brand id -a -d ‚car_collection‘

    Der vorherige Befehl erstellt in Milvus eine neue Sammlung namens „car“ mit vier Feldern: id, vector, color und brand. Das ID-Feld ist das primäre Feld und der Partitionsschlüssel.

    Um sicherzustellen, dass Milvus nach der Erstellung der Sammlung nicht die Standardpartition initialisiert, lassen wir den Parameter -p weg, der sicherstellt, dass bei der Erstellung der Sammlung keine Partition konfiguriert wird.

    Um eine neue Partition zu erstellen, können wir den Befehl wie folgt ausführen:

    milvus_cli > Partition erstellen -c car -p neue_Partition -d Beispielpartition

    Der vorherige Befehl erstellt eine neue Partition mit dem Namen „new_partition“ in der „car“-Sammlung mit der Beschreibung „sample_partition“.

    Resultierende Ausgabe:

    +——+—————+
    | Partitionsname | neue_Partition |
    +——+—————+
    | Beschreibung | |
    +——+—————+
    | Ist leer | Stimmt |
    +——+—————+
    | Anzahl der Entitäten | 0 |
    +——+—————+

    Partition erfolgreich erstellt!

    Erstellen Sie eine Partition mit der GUI in Attu

    Die zweite Methode, mit der wir eine neue Milvus-Partition erstellen können, ist die grafische Benutzeroberfläche im Attu-Manager.

    Starten Sie den Attu-Manager auf Ihrem System und konfigurieren Sie die Details für Ihren Milvus-Cluster. Klicken Sie nach der Konfiguration auf „Verbinden“, um sich bei Ihrer Milvus-Instanz anzumelden.

    Wählen Sie im Haupt-Dashboard die Option „Sammlungen“, um die verfügbaren Sammlungen Ihres Servers aufzulisten.

    Wählen Sie die Sammlung aus, für die Sie eine neue Partition erstellen möchten, und klicken Sie darauf. Dadurch werden weitere Details für die Zielsammlung erweitert, einschließlich Schemalayout, Abfrageschnittstelle, Datenvorschau und Partitionen.

    Navigieren Sie zur Registerkarte „Partitionen“, um Partitionen anzuzeigen und zu erstellen. Wählen Sie die Option „Partition erstellen“, um eine neue Partition für diese Sammlung zu konfigurieren.

    Geben Sie abschließend den Namen für Ihre Zielpartition ein und klicken Sie auf „Erstellen“.

    Nach erfolgreicher Erstellung sollten Sie die neu erstellte Partition mit dem Zielnamen wie folgt sehen:

    Abschluss

    Wir haben gelernt, wie man mit der Milvus-CLI und dem grafischen Manager von Attu in einfachen Schritten eine neue Partition für eine bestimmte Milvus-Sammlung konfiguriert. Weitere Informationen zu den Befehlen und ihren Implementierungen finden Sie in der Dokumentation.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen