Die 7 besten Ubuntu-Bildschirmrekorder für den täglichen Gebrauch

Wir befinden uns jetzt im Jahr 2023. Jeder ist ständig auf der Suche nach neuen Fähigkeiten und technischen Fähigkeiten, da der Einsatz von Technologie tief in unserem täglichen Leben verankert ist. Von der Bereitstellung von Online-Tutorials bis hin zur Durchführung von Präsentationen für professionelle Geschäftstreffen – alles benötigt ein Bildschirmaufzeichnungstool, um Ihren Stand zu verdeutlichen.

Auf dem Markt sind zahlreiche Bildschirmaufzeichnungstools für Linux und andere Distributionen verfügbar. Die Entscheidung für das richtige Bildschirmaufzeichnungstool für Sie ist wichtig und eine mühsame Aufgabe. Aber machen Sie sich keine Sorgen, wir machen Ihnen diese Aufgabe einfach.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der besten Bildschirmaufzeichnungstools vor, die Sie unter Ubuntu verwenden können.

GNOMEs Bildschirmrekorder

Bisher gab es im GNOME-System nur die Möglichkeit, Screenshots zu erstellen. Aber ab GNOME 42 gibt es bereits die Möglichkeit, die Bildschirmaufzeichnung durch einfaches Umschalten zu aktivieren. Es handelt sich um einen unkomplizierten Bildschirmrekorder, bei dem Sie das Fenster oder den gesamten Bildschirm auswählen können, um das Video aufzunehmen.

Wenn Sie das neueste Ubuntu mit GNOME 42 oder höher verwenden, können Sie diese Bildschirmaufzeichnungsoption durch einfaches Umschalten nutzen, ohne dass Sie ein Drittanbieter-Tool installieren müssen.

Kooha

Kooha ist ein eleganter Bildschirmrekorder für Linux-Distributionen, die die Wayland-Anzeige unterstützen. Es ist einer der ersten und sehr wenigen Bildschirmrekorder, der Wayland unterstützt.

Es handelt sich um einen einfachen Bildschirmrekorder mit einer einfachen Benutzeroberfläche, die sehr einfach zu bedienen ist. Es unterstützt auch Tastaturkürzel, die zur Verbesserung der Produktivität beitragen. Es unterstützt alle weit verbreiteten Videodateiformate wie WebM, MP4, GIF und MKV.

In diesem Bildschirmrekorder haben Sie die Möglichkeit, einen bestimmten Bereich oder den gesamten Bildschirm zum Aufzeichnen auszuwählen. Während der Aufnahme können Sie auch einen Voice-Over über das Mikrofon hinzufügen. Es ist dem integrierten Bildschirmrekorder von GNOME ziemlich ähnlich, mit der einzigen Ausnahme der Benutzeroberfläche.

Um Kooha unter Linux zu installieren, müssen Sie die Flatpack-Unterstützung aktivieren. Führen Sie die folgenden Befehle nacheinander aus, um Kooha zu installieren:

$ flatpak remote-add –if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

$ flatpak installiere flathub io.github.seadve.Kooha

SimpleScreenRecorder

Wie der Name schon sagt, ist SimpleScreenRecorder sehr einfach und einer der zuverlässigsten Bildschirmrekorder für Ubuntu. Es handelt sich um einen leichten QT-basierten Bildschirmrekorder, der sehr einfach zu bedienen ist und weniger Platz für die Installation benötigt, aber qualitativ hochwertige Videos aufzeichnet.

Was die Funktionen betrifft, gibt es nur wenige Bildschirmrekorder, die mit den Angeboten von SimpleScreenRecorder mithalten können. Es bietet Funktionen wie die Live-Vorschau-Option während der Aufnahme, die Aufnahme eines bestimmten Bereichs des Bildschirms, eine Option zum Aufzeichnen des Videos in mehreren Videodateiformaten, die Optimierung der Audioaufnahme, die Verwaltung der Bildrate, Live-Statistiken und Optimierungsoptionen, um das zu erhalten erforderliche Videoausgabe.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie einen langsamen Rechner haben, denn dieser ist flexibel genug, um die Videobildrate zu reduzieren, anstatt zu viel RAM zu verbrauchen. Die Benutzeroberfläche ist altmodisch, aber wen interessiert das, wenn Ihnen eines der besten Bildschirmaufzeichnungstools zur Verfügung steht?

Die Installation von SimpleScreenRecorder ist sehr einfach. Führen Sie einfach die folgenden Befehle im Linux-Terminal aus:

$ sudo apt-get update

$ sudo apt-get install simplescreenrecorder

Verwenden Sie den folgenden Befehl, wenn Sie die 32-Bit-OpenGL-Anwendungen auf Ihrem 64-Bit-System aufzeichnen möchten:

$ sudo apt-get install simplescreenrecorder-lib:i386

Sie können hier auch einer ausführlichen Anleitung zur Einrichtung des SimpleScreenRecorder folgen.

Öffnen Sie Broadcaster Software Studio

Open Broadcaster Software Studio ist eine kostenlose und plattformübergreifende Open-Source-Anwendung für Bildschirmaufzeichnung und Video-Streaming. Es ist eine der funktionsreichsten Screencasting-Anwendungen, die Sie für Linux und seine Distributionen finden.

Es verfügt über eine interaktive Benutzeroberfläche, die für Sie sehr einfach zu bedienen ist. Apropos Funktionen: Es bietet alles, was Sie von einer professionellen Screencasting-Anwendung erwarten. Videoquellenfilter, hochgradig konfigurierbare Optionen, Live-Streaming, Audio-Mixing-Tool mit zusätzlichen Filtern und benutzerdefinierte Übergänge sind die Hauptfunktionen dieses Bildschirmrekorders.

Ist das nicht ein großartiges Tool für Facebook- und YouTube-Videoblogger, die gerne live gehen, während sie ihre Lieblingsvideospiele spielen oder ihre professionellen Tutorials machen?

Beim ersten Start startet das Open Broadcaster Software Studio automatische Konfigurationsassistenten, die den Bildschirm automatisch erkennen und Ihnen die für Sie beste Konfiguration von Bildschirmauflösung, Bildrate (FPS) und Ausgabeauflösung geben.

Sobald Sie mit diesem Bildschirmrekorder vertraut sind, werden Sie einige versteckte Optimierungen und Funktionen finden, die Ihr Bildschirmaufzeichnungs- und Screencasting-Erlebnis auf die nächste Stufe heben.

$ sudo add-apt-repository ppa:pbsproject/obs-studio

$ sudo apt-get update

$ sudo apt-get install obs-studio

Kazam

Kazam ist eine einfache und leichte Bildschirmaufzeichnungsanwendung für Linux und seine Distributionen wie Ubuntu. Es handelt sich um ein minimales Tool, das den Bildschirm aufzeichnet und die Videodatei speichert, die mit jedem Mediaplayer abgespielt oder auf Online-Plattformen wie YouTube, Facebook usw. hochgeladen werden kann.

Wie Sie im vorherigen Screenshot sehen können, verfügt Kazam über eine sehr einfache Benutzeroberfläche mit nicht so vielen Optionen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, den gesamten Bildschirm oder einen bestimmten Bereich des Bildschirms aufzuzeichnen.

Obwohl es sich um einen einfachen Bildschirmrekorder handelt, verfügt er über einige praktische Funktionen wie die Unterstützung mehrerer Videoausgabedateiformate, Unterstützung für Verzögerungszeiten und Audioaufzeichnung über Mikrofon oder Lautsprecher. Ein Nachteil dieser Anwendung ist, dass Sie nicht viele Optimierungsoptionen erhalten. Daher müssen Sie bei dem bleiben, was Sie haben.

$ sudo apt-add-repository ppa:sylvain-pineau/kazam

$ sudo apt-get update

$ sudo apt-get install kazam

$ sudo apt-get upgrade

recordMyDesktop

Der recordMyDesktop ist eine kostenlose und quelloffene Bildschirmaufzeichnungsanwendung, die speziell für Linux und seine Distributionen entwickelt wurde. Es ist in C geschrieben und im Grunde ein Befehlszeilentool für die Bildschirmaufzeichnung und -übertragung. Sie können es direkt über die Befehlszeile verwenden, indem Sie den Befehl „recordmydesktop“ im Terminal ausführen.

Wenn es um Funktionen geht, haben Sie die Möglichkeit, die Audio- und Videoausgabequalität zu optimieren. Es gibt auch einige erweiterte Optionen zur Optimierung der Gesamtleistung und Videoausgabe.

Im Vergleich zu den anderen ist es ein einfaches, aber zuverlässiges Bildschirmaufzeichnungstool. Wir haben es auf dem neuesten Ubuntu 19.04 getestet und es hat wie erwartet funktioniert. Es funktioniert auch in der älteren Version von Ubuntu einwandfrei.

Eine minimale Benutzeroberfläche, fehlende Unterstützung für Webcam-Aufzeichnungen und Einschränkungen bei der Videoausgabe sind einige Nachteile, die Sie dazu verleiten könnten, nach einer Alternative zu suchen.

$ sudo apt-get install gtk-recordmydesktop

Spähen

Wie der Name schon sagt, wählt Peek Ihre Stelle auf dem Bildschirm aus und beginnt mit der Aufzeichnung des Bildschirms mit einem einfachen animierten Bildschirmrekorder. Sie können die Größe des Peek-Recorder-Fensters auf die Größe ändern, in der Sie den Bildschirm aufzeichnen möchten.

Es handelt sich um einen einfachen und leichten Bildschirmrekorder, mit dem Sie Ihren Bildschirm in den Ausgabevideoformaten GIF, APNG, WebM und MP4 aufzeichnen können. Mit Peek können Sie die Bildrate konfigurieren und die Zeit verzögern. Außerdem verfügt es über eine elegante grafische Benutzeroberfläche, die sehr einfach zu bedienen ist.

Um Peek zu installieren, führen Sie die folgenden Befehle im Terminal aus:

$ sudo add-apt-repository ppa:peek-developers/stable

$ sudo apt-get update

$ sudo apt-get install peek

Abschluss

Dies sind die 7 zuverlässigsten Bildschirmrekorder für Ubuntu, die Sie im Jahr 2023 verwenden können. Die hier aufgeführten Bildschirmrekorder können sowohl auf den neuesten als auch auf älteren Ubuntu-Versionen verwendet werden, die Leistung kann jedoch variieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen