Bash Exit 1 und Exit 0 – Was ist der Unterschied?

In Bash wird der Exit-Befehl verwendet, um ein Skript oder einen Befehl zu beenden und einen Statuscode an die Shell zurückzugeben. Der Statuscode gibt an, ob beim Befehl oder Skript ein Fehler aufgetreten ist oder ob er erfolgreich abgeschlossen wurde. Um zu zeigen, ob der entsprechende Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, wird 0 als Argument verwendet und wenn nicht, wird 1 als Argument der Funktion „exit()“ verwendet. Lesen Sie diese Anleitung weiter, um weitere Einzelheiten zu „exit(0)“ und „exit(1)“ zu erhalten.

Was ist Exit (0)

Der Exit-Befehl benötigt ein einzelnes Argument, nämlich den Statuscode, der an die Shell zurückgegeben werden soll. Ein Statuscode von 0 zeigt einen Erfolg an. Es ist eine gängige Konvention, 0 als Statuscode für Erfolg zu verwenden. Diese Konvention wird von vielen Programmen und Skripten verwendet und ermöglicht es anderen Programmen und Skripten, leicht festzustellen, ob ein Befehl oder Skript erfolgreich abgeschlossen wurde oder ein Fehler aufgetreten ist.

#!/bin/bash

# Beispiel für die Verwendung von exit(0)

echo „Dieses Skript wurde erfolgreich abgeschlossen“

Ausgang 0

Was ist Exit (1)

Ein Statuscode von 1 weist auf einen Befehlsfehler hin und auch hier ist es üblich, 1 zu verwenden, wenn bei der Befehlsausführung ein Fehler oder ein Fehler auftritt. Hier ist ein Bash-Skript, das den Exit (1) verwendet:

#!/bin/bash

# Beispiel für die Verwendung von exit(1)

echo „In diesem Skript ist ein Fehler aufgetreten“

Ausgang 1

Was ist der Unterschied zwischen Exit(0) und Exit(1)

Der Hauptunterschied zwischen Exit(0) und Exit(1) ist der an die Shell zurückgegebene Statuscode. Ein Statuscode von 0 zeigt an, dass das Skript oder der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, ohne dass Fehler aufgetreten sind. Ein Statuscode von 1 oder ein anderer Wert ungleich Null zeigt an, dass im Skript oder Befehl ein Fehler aufgetreten ist. Hier ist ein Beispielcode, der sowohl Exit(0) als auch Exit(1) verwendet:

#!/bin/bash
# Überprüfen Sie, ob eine Datei vorhanden ist
Wenn [ -f „/home/aaliyan/bashfile4.sh“ ]; Dann
echo „Datei existiert“
Sleep 5 # Verzögerung für 5 Sekunden
exit_status=0 # Exit-Status auf Erfolg setzen
anders
echo „Datei existiert nicht“
Sleep 5 # Verzögerung für 5 Sekunden
exit_status=1 # Exit-Status auf Fehler setzen
fi

echo „Exit-Status: $exit_status“
Exit $exit_status # Exit mit dem ermittelten Exit-Status

Wenn in diesem Skript die Datei vorhanden ist, gibt das Skript „Datei existiert“ aus und gibt den Statuscode 0 zurück, um den Erfolg anzuzeigen:

Wenn die Datei nicht existiert, gibt das Skript „Datei existiert nicht“ aus und gibt den Statuscode 1 zurück, um auf einen Fehler hinzuweisen:

Abschluss

Der Exit-Befehl in Bash wird verwendet, um ein Skript oder einen Befehl zu beenden und einen Statuscode an die Shell zurückzugeben. Ein Statuscode von 0 zeigt einen Erfolg an. Wenn der Fehlercode hingegen eine Ziffer ungleich Null ist, bedeutet dies, dass ein Fehler aufgetreten ist. Es ist eine gängige Konvention, 0 als Statuscode für Erfolg und einen beliebigen Wert ungleich Null zur Angabe eines Fehlers zu verwenden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen